Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
bloß ein Fieberthermometer,

bloß ein Fieberthermometer,

1.511 6

Ursula Elise


Pro Mitglied, Hamburg

bloß ein Fieberthermometer,

aber im öffentlichen Raum: innerhalb eines Flächendenkmals am Bayerischen Platz in Berlin, das an die von dort deportierten Juden erinnert:
https://de.wikipedia.org/wiki/Orte_des_Erinnerns_(Bayerisches_Viertel)

Kommentare 6

  • smokeonthewater 16. Dezember 2018, 0:38

    Hm, bei manchen Installationen sucht man vielleicht vergeblich nach dem (tieferen) Sinn. Steht die Temperatur auf "Reichsprogromnacht" November 38? Im Bayerischen Viertel ging die Vernichtung erst 41 los, hier ohne Bezug.
    LG Dieter
    • Ursula Elise 16. Dezember 2018, 17:11

      Der Sinn und Bezug erschließt sich aus dem verlinkten wiki-Artikel. Das Fieberthermometer steht für die Verbote für jüdische Ärzte zu praktizieren. Das steht auf der anderen Seite der Tafel mit Datum.
    • smokeonthewater 16. Dezember 2018, 18:01

      Ah, ja. Wenn man weiß, was auf der Rückseite stand. "Erschließen" trifft es trotzdem nicht, Symbole sollten selbsterklärend sein.
    • Ursula Elise 16. Dezember 2018, 18:16

      In den Straßen am Platz IST das Flächendenkmal selbsterklärend.
    • smokeonthewater 16. Dezember 2018, 18:18

      Mag sein, aber aus einem Fieberthermometer wird für mich auch dann noch kein Berufsverbot für Ärzte, ohne die Tafelrückseite gelesen zu haben. Ein zerbrochenes Fieberthermometer schon eher.
  • Zerwonke 16. Dezember 2018, 0:26

    Und was hilft heute gegen Fieber?
    Gr au B