Anna Christians


kostenloses Benutzerkonto
[fc-user:34824]

Über mich

Hallo!
Ich fotografiere seit 2005/2006 mit einer Minolta Dynax 5D, und meine alte analoge SLR (500 si super) setzt seitdem Staub an.

Schwerpunktmäßig interessiere ich mich für Natur- und Tierfotografie, und mit meinem 100-400mm-Objektiv mache ich immer wieder den vorhersehbar zum Scheitern verurteilten Versuch, den Piepmatz auf dem Ast in 2km Entfernung mehr als staubkorngroß ins Bild zu kriegen. ;-)
Leider setzt mein Budget der Lichtstärke so eines Objektivs gewisse Grenzen...

Wer nun nach Piepmatz- oder sonstigen gelungenen oder weniger gelungenen Aufnahmen von mir sucht, wird hier in der fc nicht fündig werden.
Das hat in erster Linie einen Grund, den ich im Folgenden gerne erläutern möchte.

So schön die FC ist und so bewundernswert auch viele der eingestellten Fotos, so sehe ich doch wenig Sinn darin, Fotos einzustellen, die dann im Sekundentakt durchrauschen und oft wohl nur von "Buddies" kommentiert werden.
Außerdem finde ich 99% der abgegebenen Kommentare relativ sinnlos. Meist beschränkt es sich ja auf "Tolles Foto", oder in seltenen Fällen auch mal einen Verriss. Beides bringt mich fotografisch nicht weiter. WENN ich aber Fotos irgendwo einstellen wollte, dann doch, um etwas zu lernen.

Das vermisse ich in der fc ein wenig, und ich habe das auch wiederholt in den Textforen angesprochen - zwar immer auch mit einigen zustimmenden Kommentaren, aber letzten Endes ohne irgendwelche greifbaren Ergebnisse.
Die vor einiger Zeit zusätzlich eingeführte Kategorie "Kritik - hart, aber direkt" entspricht überhaupt nicht dem, was ich gemeint oder mir gewünscht hätte, weder in der Intention (konstruktive, weiterführende und ehrliche Kritik muss m.E. nicht hart oder gar verletzend vorgetragen werden, sondern kann durchaus freundlich im Ton sein), noch in der Ausführung (der Stil der Anmerkungen bleibt in der Kategorie nach meinem Eindruck sowieso unverändert wie gehabt).

Aber es ist ja o.k. - wenn dieser Wunsch von mir eine Einzelmeinung ist und nicht auf breiteres Interesse in der fc stößt, dann muss ich halt damit leben und mir die konstruktive Kritik, die mich fotografisch weiterbringt, woanders suchen. Zum Glück habe ich in meiner Nähe eine nicht-virtuelle Fotogruppe gefunden, wo das tatsächlich stattfindet.
Ich werde daher wohl in unregelmäßigen Abständen immer mal hier auftauchen und nachsehen, ob sich irgendwas getan hat...

Gruß an Euch alle und viel Freude am Fotografieren und in der fc,
Anna


Bearbeitet am 08.01.2009

Kommentare 38

  • Janne Jahny 15. April 2012, 13:27

    Hi Anna,
    ich habe deinen Text in der Agora gelesen:

    "(P.S. Sorry fürs Abdriften Richtung OT... das müsste vielleicht besser irgendwo zentral für die "Agora" ausdiskutiert werden... gibt's dafür einen Ort?)"

    Klar gibts dafür einen Ort.
    Der wäre hier:
    http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=125&i=77488&t=76346#reply_77488
    Nur den besucht niemand. Letzter Eintrag vor über einem Jahr. Und genau deshalb ist es auch umständlich, diese Seite zu finden.

    Übrigens: auch ich bin der Meinung, dass man mit Beispiel-Bildern klarer machen kann, wie man seine (konstruktive) Kritik meint.
    LG
    Janne
  • Kirsten 7. April 2012, 12:52

    uih, das is hier ja noch abgegangen ;-)
    ich fand deine kommentare in dem agora-bild durchaus legitim. dort sollte aber diese diskussion nicht mehr weitergeführt werden, zum glück ist man jetzt ja wohl wieder beim bild. was die bilddiskussion generell angeht, so denke ich, dass durchdachte kommentare zu erhalten hier harte arbeit ist - ich habe mir meine buddies erarbeitet, übrigens auch unter denen, die in agora schreiben. aber ich geb dir recht, auch ich bin im real life in der fotogruppe. aber wie hier gibt es auch dort strömungen, so also die fc immer noch als ergänzung.
    und: doch, ich finde die frage nach bildern legitim. egal ob anderer stil oder andere ebene des könnens - ich möchte die aussage meines gegenüber schon in ein gesamtbild setzen :-)
    lg
    kirsten
  • Anna Christians 6. April 2012, 8:51

    @ lophoto: Meine "Werke" sind nirgendwo online zu sehen, sorry, da muss ich Dich enttäuschen.
    Mich würde allerdings die Motivation hinter Deiner Frage interessieren. Gehörst Du zu denen, die gerne ein "Super, boah ey, tolles Bild" verteilen? Oder möchtest Du mir ein "Wie kannst Du Dir anmaßen, eine Kritik zu anderer Leute Bilder zu schreiben, wo Du doch selber nur Müll produzierst" entgegenschleudern? ;-)

    @ Gerd Franken: Das ist ja mal eine erfrischend ehrliche Selbsteinschätzung. :-)
    "Weil ich eitel bin"! Das dürfte ja wohl die Motivation von 99% der Bilder-Einsteller hier sein, nur dass 98% nicht so ehrlich sind.
    Aber wie oben schon gesagt, ich habe ja gar nichts gegen diese Motivation. Wer sich bebauchpinseln lassen will - bitte, von mir aus gerne.

    Nur würde ich persönlich mir halt nach wie vor wünschen, dass auch der andere Aspekt in der fc nicht so völlig unter den Tisch fiele (von der "Agora" vielleicht mal abgesehen). Immerhin wirbt die fc auf der Startseite groß und fett mit "Feedback erhalten und besser fotografieren lernen".

    In einem nicht-virtuellen Fotokreis läuft das naturgemäß völlig anders. Zum einen habe ich das Glück, einen Kreis gefunden zu haben, wo man sehr an intensiver und konstruktiver Kritik interessiert ist. Inhaltsleere Lobhudelei ist da selten, und an Buddy-Getue ("Wie du mir, so ich dir") hat da sowieso keiner Interesse.
    Außerdem ist es natürlich auch ein Unterschied, ob man sich in zwei Wochen wieder persönlich in die Augen schauen muss. Da ist man mit wirklich bösartigen und destruktiven Verrissen schon etwas vorsichtiger, als das in der Anonymität des Internets manchmal der Fall ist.
  • Gerd Franken 6. April 2012, 1:05

    Das ist nun mal ein Profiltext, den ich, man lese und staune, sehr gut nachvollziehen kann. Obwohl es natürlich etwas seltsam anmutet, wenn jemand Mitglied bei einer Fotogemeinschaft ist und keine Bilder einstellt. In einer nicht virtuellen Fotogruppe wäre das wohl schwieriger. Aber da läuft es vermutlich anders. Es gibt durchaus auch bei mir Momente wo ich den Sinn dieses Forums schon mal in Frage stelle, Lobhudeleien oder Beleidigungen, oder das Abstimmungsverhalten einiger Mitglieder in der Galerie sind des öfteren zum Haare raufen. Warum ich dennoch Bilder ausstelle? Weil ich eitel bin. Ich höre es gerne wenn jemand meine Bilder toll findet. Ich mag es gar nicht, wenn meine Bilder verrissen werden. Das besorg ich mir schon selber. Und es ist wahr: Ich lerne hier eine Menge. Das Gesehene fließt mit der Zeit in die eigenen Sehgewohnheiten ein. Dazu bräuchte ich keine Kommentare, weder aus der einen oder anderen Ecke. Ich sehe und lerne. Und nein: Ich frage nicht, wo man Deine Bilder sehen kann.
    Nix für ungut.

    LG
    Gerd Franken
  • lophoto.uwl 5. April 2012, 15:56

    das beantwortet meine frage nicht.......

    wo kann man deine werke denn nun sehen?
  • Anna Christians 5. April 2012, 13:58

    @ Dr. Labude: Och, diese trübgraue Lichtstimmung ist in Norddeutschland doch so selten nun gerade nicht... ;-)

    @ lophoto: Lies doch einfach mal den obigen Text...
    Dass es neuerdings diese Rubrik "Agora" gibt mit dem Ziel "konstruktive Bildbesprechung", das ist ja neu. Leider kann man da ja nicht einfach so Bilder reinstellen - das würde mich ansonsten durchaus reizen.
    Aber wie hier nun schon mehrfach gesagt: Kommentare wie "Boah, super, tolles Bild" interessieren mich ebensowenig wie "Bäh, deine eigenen Bilder sind ja auch nicht besser."
  • Dr. Labude 5. April 2012, 11:57

    Danke für den Kommentar zum Winterschlaf. Das was dir vorschwebt, wäre sicher auch ein interessantes Bild. Da ich leider keinen größeren Ausschnitt habe und die Lichtstimmung schon ziemlich einmalig war, werde ich es aber wohl nicht hinkriegen. tatsächlich habe ich in der Bildbearbeitung das Gerüst sogar noch betont (Schärfe, Definition) weil es für mich eben die Hauptperson war. Ich werde aber noch eine Version machen, wo ich es etwas zurücknehme. Mal sehen, wie das wirkt.
  • lophoto.uwl 5. April 2012, 9:35

    interessant dein text........
    und wo kann man deine fotos sehen?
  • Waltraud Zorn 3. Oktober 2010, 10:09

    Hallo Anna, vielen Dank für deinen wertvollen Tipp zu meinem Bild Felsfiguren. Vorab ich fotografiere erst seit 3 Monaten. Dachte wenn ich Auto und Gebäude lasse, erkennt man besser wie groß die Felsen wirklich sind. Was das Thema angeht, kam mir beim Anblick ein verliebtes Pärchen in den Sinn. Soviel dazu.
    Um zu lernen wie andere das machen, hätte ich gerne ein paar Bilder von Dir in Augenschein genommen, bin aber irgendwie nicht fündig geworden.
    Ich gelobe Besserung.
    VG
  • Hans-Hermann Koppers 9. September 2010, 16:53

    Hallo Anne,

    vielen Dank für Deine umfassende Anmerkung mit
    brauchbaren Tips. Sie wird mir weiterhelfen!

    In Deinem Profil schreibst Du, dass die meisten
    Anmerkungen unbrauchbar sind.
    Ich stimme dem zu, doch wenn ich selbst
    keine oder nur wenig Ahnung vom fotografieren
    habe, was bleibt mir anderes, als zu schreiben,
    ob mir das Bild gefällt oder nicht gefällt.

    Aus meiner h e u t i g e n Sicht (als Anfänger), gefallen mir im FC
    die meisten Bilder. Ich bin einfach nur begeistert!

    Liebe Grüße

    Hans-Hermann
  • Anna Christians 6. September 2010, 12:27

    Hallo Eberhard,
    nett gesagt! :D
    Hätte genügend davon aufzubieten, aber Begründung siehe oben.

    Im Moment probiere ich gerade mal, wie hier in der fc die Reaktionen sind auf solche Anmerkungen, wie ich sie mir im Sinne von konstruktiver Kritik vorstelle. (Ich hoffe, Du hast sie auch in diesem Sinne aufgefasst. :-) )

    Wenn das Interesse groß genug ist an konstruktiven Bildbesprechungen, dann überlege ich mir das mit meinen eigenen schiefen Ebenen nochmal. Ansonsten Begründung siehe oben im Profiltext. :-)

    Gruß,
    Anna
  • Eberhard Scholten 6. September 2010, 10:06

    Danke, warum zeigst Du uns nicht auch Deine schiefen
    Ebenen?
    Liebe Grüße
    Eberhard
  • Anna Christians 2. September 2010, 19:42

    Ich habe das Rätsel gelöst - zumindest teilweise:
    Erstens hatte ich, wie gesagt, die Quickmails wohl deaktiviert (warum Du dann allerdings keine entsprechende Rückmeldung gekriegt hast, verstehe ich nicht ganz - sowas gehört doch zu einer guten Software dazu...).

    Zweitens habe ich hier Popups geblockt, und die einzige Möglichkeit, die QMs anzugucken, die ich bislang entdeckt habe, ist per Popup.
    Völlig dämliche Methode, zumal ich bislang auch nirgendwo eine Übersicht über meine erhaltenen QMs gefunden habe und eine davon gezielt ansteuern kann. Ich habe bei der Gelegenheit nämlich festgestellt, dass da noch diverse QMs von 2003 oder 2004 rumliegen... nie entdeckt, nie gelesen - da werden sich die Absender genauso gewundert haben wie Du jetzt!

    Die nächste Dämlichkeit ist die, dass ich die nächste immer nur lesen kann, indem ich die vorige schließe. Gibt's da keine elegantere Methode?
    Ich muss mal weiter forschen gehen...

    Gruß (auch an alle anderen, die hier in den letzten Tagen nette Anmerkungen geschrieben haben, danke Euch!),
    Anna
  • Lisa-Marie L. 2. September 2010, 17:19

    Hallo Anna :)

    Danke für den Tipp... Hab ich mir mal genau angeschaut und du hast recht... sieht wirklich viel besser aus..

    Dankeschöön :)
    lg
    lisa
  • Anna Christians 2. September 2010, 15:42

    Hallo Yvonne,
    ich muss mal gerade erst rauskriegen, wo sich hier überhaupt die Quickmessages verstecken... oder ob ich sie überhaupt aktiviert habe... Aber in dem Fall müsstest Du ja eigentlich irgendeine Art von Fehlermeldung zurück kriegen, würde ich annehmen. Ich geh' mal nachsehen!

    Gruß,
    Anna

    Edit: So, bei "Automatischen Quickmail-Empfang deaktivieren" war ein Häkchen im Kästchen. Vielleicht erklärt das die Sache? Ich kann nämlich nirgendwo eine QM finden... Hab' das Häkchen jetzt mal rausgemacht. Vielleicht bist Du so nett und sendest die nochmal?
  • 0 0
  • 0 128
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse