Neu-Anschaffung Reitsport-/Tierfotografie

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 46 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Rebecca1996 26.11.19, 20:34Zum zitierten BeitragZu der Mark II habe ich gerade ein Canon 70-200 2,8 L IS II USM. Das macht schon richtig Spaß auf jeden Fall!
Eine 7D MII mit einem Canon 70-200 2.8 L IS II - das wäre schon im Rahmen des technisch Optimalen, wenn wir bei APS-C Kameras bleiben. Danach wird's teurer, unterhalb einer (gebrauchten) 5D MIII oder einer halbwegs aktuellen Kamera aus der 1er Reihe brauchen wir da nicht zu reden, wenn's Vollformat sein müsste.
Eine 5D MII macht keinen Sinn für deine Zwecke.
Rebecca1996 Rebecca1996 Beitrag 47 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 26.11.19, 22:43Zum zitierten BeitragEine 7D MII mit einem Canon 70-200 2.8 L IS II - das wäre schon im Rahmen des technisch Optimalen, wenn wir bei APS-C Kameras bleiben. Danach wird's teurer, unterhalb einer (gebrauchten) 5D MIII oder einer halbwegs aktuellen Kamera aus der 1er Reihe brauchen wir da nicht zu reden, wenn's Vollformat sein müsste.
Eine 5D MII macht keinen Sinn für deine Zwecke.


Da hast du vollkommen Recht. Jetzt wo ich nochmal mit der 5D Mk III fotografieren durfte, kommen nur noch die 5D MK III und die 7D MK II in Frage. Das alles in der Kombination mit dem Objektiv wird zwar sehr kostspielig, alles andere macht aber keinen Sinn für mich.

Danke danke danke für eure Hilfe! Ich glaube, dass ich damit eine super Lösung gefunden habe :)
Ich werde die Tage mal Fotos aus meine "Experimenten" hochladen.

Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 48 von 52
1 x bedankt
Beitrag verlinken
7D Mark II...


Papa Nemo Papa Nemo Lichtmaler Köln 04.02.15 3


bei ISO 10.000!


Summer 2015 Summer 2015 Lichtmaler Köln 05.06.15 0


ISO 500 mit einem 70-200 + Telekonverter.

APS-C Sensorgröße hätte für Dich da schon einige Vorteile... generell günstigere Objektive, größere Objektiv-Auswahl (da ja auch EF Objektive verwendbar sind...). Insgesamt wird die Ausrüstung ein klein wenig leichter sein als bei Vollformat.
Die Mark II dürfte auch handlicher für Dich sein, außerdem hat sie ein sehr perfomantes AF-System (Einarbeitung vorausgesetzt) und sehr viele sensible Kreuzsensoren bei einer AF Tauglichkeit auch bei relativ wenig Licht (entsprechende Objektive mit nötiger Offenblende voraus gesetzt).

Natürlich ist obiges Foto in der EBV bearbeitet, aber ohne das passende Ausgangsmaterial nützt das alles nix.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Rebecca1996 Rebecca1996 Beitrag 49 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Morgen zusammen,

ich habe es endlich geschafft, zwei Fotos von meinen Experimenten hochzuladen. Schaut gerne mal vorbei :)
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 50 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Rebecca1996 08.12.19, 08:54Zum zitierten BeitragGuten Morgen zusammen,

ich habe es endlich geschafft, zwei Fotos von meinen Experimenten hochzuladen. Schaut gerne mal vorbei :)


Moin Rebecca,

meinst Du diese?

oh, beautiful girl. oh, beautiful gir… Rebecca1996 08.12.19 0


second. second. Rebecca1996 08.12.19 3


Im Eingangsbeitrag ging es ja um die Frage, welche Kamera eventuell neu kaufen. Daher würde mich interessieren, mit welcher Kamera und welchen Einstellungen Du diese Bilder aufgenommen hast.

LG Manfred

P.S. Die Aufnahmen gefallen mir.
Rebecca1996 Rebecca1996 Beitrag 51 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Manfred,

beide Bilder sind mit der 5D Mark III und einem 70-200 2,8 L IS II USM gemacht.
1. Bild: Iso 200, 2,8, 1/200
2. Bild: Iso 125, 2,8, 1/125
Und anschließend etwas bearbeitet mit Photoshop und LR.

Demnächst probiere ich noch die Mark IV, obwohl die preislich überhaupt nicht im Rahmen liegt..

Liebe Grüße
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 52 von 52
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Deine Zuneigung zum Motiv ist sichtbar :-).
Das Problem bei Pferdefotografie im Portraitbereich mit Blende 2,8 ist, dass der Schärfebereich einfach geringer ist, als der Pferdekopf meistens lang ist. Deshalb finde ich es immer schwierig, die Tiere so zu stellen, dass man als Fotobetrachter nicht das Gefühl bekommt, dass große Teile des Pferds leicht unscharf sind - so wie hier. Ich würde es als Betrachter bevorzugen, wenn das Pferd durch Abstand zum Hintergrund eindeutig im Schärfebereich abgegrenzt wird. Bei ISO 125-200 hättest Du noch wesentlich mehr Reserve gehabt, das Pferd als Ganzes zu portraitieren und trotzdem vom Hintergrund abzugrenzen.
Mit der 5D Mark IV wirst Du keine Unterschiede in der Technik feststellen, die Dich hier limitieren würden.
Angenommen, die Bilder sind aus 4m Entfernung bei 100mm, Blende 2.8 aufgenommen, wäre der Schärfebereich gerade mal 27cm.
http://dofmaster.com/dofjs.html
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben