Digiart-Challenge 150. - "Ein Lied wird zum Bild"

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Reimund List Reimund List   Beitrag 31 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
mein zweiter Versuch:


2.Hohe Tannen... 2.Hohe Tannen... Reimund List 09.11.19 11
aosa aosa   Beitrag 32 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
mein Beitrag:


99 Luftballons 99 Luftballons aosa 09.11.19 35
Annemarie65 Annemarie65 Beitrag 33 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mein 3. Beitrag


Resi i hol di mit`n Traktor ab Resi i hol di mit… Annemarie65 10.11.19 5
Anke Egelseer Anke Egelseer   Beitrag 34 von 85
3 x bedankt
Beitrag verlinken
"Zitat: VISUELL1 06.11.19, 17:27Zum zitierten BeitragHallo DigiArt-BastlerInnen!

Die in der Digiart-Challenge eingestellten Bilder haben sich seitdem ich mitmachte so stark verändert, dass ich mal nachfragen muss.
Vor mehreren Jahren fotografierte man und die Fotos wurden bearbeitet.
Bei den jetzigen Bildern werden welche eingestellt, mit Fotos, bei denen man den Fotoapparat nicht einmal mehr in die Hand nehmen muss. Also 100% fremde Fotos.
Es ist mehr ein Wettlauf geworden, wer findet wo am schnellsten und möglichst preiswert ein Foto von jemand anderem.
Ist das so gewünscht?
Wäre es nicht eine gute Spielregel, dass zumindest 50 % des Bildes aus eigenen Fotos bestehen muss?
Was ist Eure Meinung dazu?
"

Ich war anfangs auch irriiert, dass die composings zu 100 % aus Fremdmaterial bestehen dürfen.
Mittlerweile sehe ich es als Chance. Mat hat ja nicht immer die Möglichkeit die benötigten Fotos selbst zu produzieren (Kerker, Eisberge etc.); und dass die Teilnehmer fotografieren können, kann man in den entsprechenden Seiten bzw. Portfolios sehen.....
Es geht hier mehr um die Freude, kreativ zu gestalten und seine Ideen umzusetzen und mit anderen zu teilen.
Probiers einfach mal aus und mach mit!
Vielleicht hast du Glück und kannst die nächste Challenge nach deinen Vorstellungen ausrichten ......
LG Anke
Barbara Ledig Barbara Ledig   Beitrag 35 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine zwei Beiträge bestehen auch aus Fremdmaterial
nur Ideen und Umsetzung sind von mir.


Wenn ein Schwan singt Wenn ein Schwan s… Barbara Ledig 05.11.19 20

Freiheit Freiheit Barbara Ledig 08.11.19 15
Janne Jahny Janne Jahny   Beitrag 36 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
DAS leidige Thema seit Jahren: Fremdmaterial.

Ich finde: Wenn man grad eine Zutat braucht und eben keinen Hund oder Schubkarren oder ne abgeblätterte Farbe zur Hand hat, dann holt man sich das halt aus dem Netz. Warum denn nicht.
Der "Look" und die "Geschichte" muss aber eine eigene Kreation sein.

Für mich ist es dann keine eigene Arbeit, wenn die Stimmung gänzlich vom Fremdmaterial kommt, wie z.B. ein verträumter, fantastisch fotografierter Sonnenuntergang als Hintergrund oder ein aufgewühltes Meer mit entsprechenden Wolken oder, oder ..... (im Extremfall sogar von einem anderen Maler/Künstler).
Aber ja, das wäre natürlich auch ok, wenns nicht für eine "Challenge" wäre, für eine Herausforderung, deren Bewältigung sogar bewertet wird.

Meine 2 cents. LG
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 37 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mal ein Link für alle, die sich so munter bei z.B. pixabay bedienen: "http://www.affima.de/pixabay-abmahnsicher/" .
Ich verkaufe selbst Bildmaterial über Stockagenturen. Betonung liegt auf "verkaufen". Von daher sind natürlich Pixabay und Co. Reizworte für mich (weil geschäftsschädigend). Ich hab noch nie verstanden, wieso Leute ihr Bildmaterial, inclusive aller Rechte daran, verschenken.
Ich selbst habe noch nie Fremdmaterial für Composings, Montagen verwendet. Für mich Ehrensache! Das Erstellen, Aufbereiten usw. der verwendeten Bildelemente ist meiner Meinung nach ein ganz wichtiger Teil der Arbeit. Das überlasse ich doch nicht "Irgendwem". Nur so stammt das Gesamtwerk von mir, und das ist mir sehr wichtig! Und nur so ist die Arbeit am Ende für mich befriedigend. Aber das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung.
LG, Christian
Monika St. Monika St.   Beitrag 38 von 85
5 x bedankt
Beitrag verlinken
Na, dann macht doch diese Challenge für Könner mit ausschließlich eigenem Material und eine andere für die armen, die sich das Material zusammensuchen und eine Geschichte gestalten!

Für mich zählt die Kreativät der Geschichte!
Coffy Coffy Beitrag 39 von 85
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 11.11.19, 11:50Zum zitierten BeitragMal ein Link für alle, die sich so munter bei z.B. pixabay bedienen: "http://www.affima.de/pixabay-abmahnsicher/" .
Ich verkaufe selbst Bildmaterial über Stockagenturen. Betonung liegt auf "verkaufen". Von daher sind natürlich Pixabay und Co. Reizworte für mich (weil geschäftsschädigend). Ich hab noch nie verstanden, wieso Leute ihr Bildmaterial, inclusive aller Rechte daran, verschenken.
Ich selbst habe noch nie Fremdmaterial für Composings, Montagen verwendet. Für mich Ehrensache! Das Erstellen, Aufbereiten usw. der verwendeten Bildelemente ist meiner Meinung nach ein ganz wichtiger Teil der Arbeit. Das überlasse ich doch nicht "Irgendwem". Nur so stammt das Gesamtwerk von mir, und das ist mir sehr wichtig! Und nur so ist die Arbeit am Ende für mich befriedigend. Aber das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung.
LG, Christian


Ich habe Photoshop lernen können weil es Menschen gibt die unentgeltlich helfen, sei es mit Tutorials oder Stockbilder. Zudem habe ich viel Geld für Bücher und DVD´s ausgegeben und bin nun in der Lage selbst anderen dabei zu helfen Composings zu erstellen. Unentgeltlich! Bei Adobe Stock musst du über 30 Euro für 10 Bilder zahlen und was kannst du damit machen???? Manchmal kannst du einen Stock mehrfach nutzen, meistens nur einmal.
Ohne die Großzügigkeit Anderer könnten Anfänger sich nicht mit diesem wundervollen Hobby beschäftigen und Profis wären heute keine Profis wenn sie nicht auch auf solche Stockseiten zugegriffen hätten.
Coffy Coffy Beitrag 40 von 85
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Monika St. 11.11.19, 14:00Zum zitierten BeitragNa, dann macht doch diese Challenge für Könner mit ausschließlich eigenem Material und eine andere für die armen, die sich das Material zusammensuchen und eine Geschichte gestalten!

Für mich zählt die Kreativät der Geschichte!


Danke, du spricht mir aus dem Herzen!
Schoenwolf Schoenwolf   Beitrag 41 von 85
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Oh man, Oh man,.....
diese Giskusionen hier sind doch auch der Hauprgrund, dass viele gute DigiAr Freunde und Künstler hier nicht mehr mitmachen!
Ohne hier weitere Diskusionen anfachen zu wollen, es geht um Spaß, um Kreativität, um Bildbearbeitung, um Fantasie etc. aber auf keinen Fall darum etwas hier wirklich gewinnen zu können.
Das einzige wovon man profitiert ist die Möglichkeit durch gute Beiträge von anderen sich inspirieren zu lassen und den Wunsch in Zukunft besser zu werden mit der Bidbearbeitung.
Weil ich glaube die meisten sind doch hier echte Anfänger oder auch Fortgeschrittene, welche einfach Bock haben sich kreativ zu betätigen.
Es ist doch letztendlich "scheißegal" sorry, woher das Bildmaterial kommt! Natürlich sind fertige Composings von anderen Urhebern hier völlig unerwünscht und auch ein echtes Armutszeugnis für den der es tut, dass sollte man Demjenigen dann auch persönlich schreiben, aber bitte nicht hier.

Diese Challenge sollte wieder zu seinen Ursprüngen zurückkehren und Spaß machen. Der Gewinner gibt die Regeln vor, ohne wenn und aber ..... Punkt !!!!!!!!!!!!!!!
Wer diese nicht akzepieren möchte braucht doch auch nicht mitmachen.

So, dass wollte ich mir unbedingt mal von der Seele schreiben, ich werde mich zu diesem Thema auch nie wieder äußern.

Ich wünsche allen noch viel Spaß hier, ob ich in Zukunft nochmal mitmache weis ich nicht ............!?
Monika St. Monika St.   Beitrag 42 von 85
1 x bedankt
Beitrag verlinken
"Ich wünsche allen noch viel Spaß hier, ob ich in Zukunft nochmal mitmache weis ich nicht ............!? "

Wir werden dich vermissen!
Schoenwolf Schoenwolf   Beitrag 43 von 85
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Sorry nochmals,
damit meine Ausführungen nicht missverstanden werden!
Natürlich muss man fremdes Bildmaterial auch immer angeben woher oder von wem es kommt!

Aber ansonsten wäre es mir persönlich egal, wie ein Composing entstanden ist. Das Bildmaterial ist sowieso nur ein kleiner Teil bei der "DigiArt Kunst," ... die Idee, Fantasie und das technische Können bei der Verarbeitung der Bilder ist die eigentliche Arbeit und Kunst!

In diesem Sinne ....
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 44 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Coffy 11.11.19, 14:34Zum zitierten BeitragBei Adobe Stock musst du über 30 Euro für 10 Bilder zahlen und was kannst du damit machen???? Manchmal kannst du einen Stock mehrfach nutzen, meistens nur einmal. Ich verkaufe meine Fotos u.a. über Adobe Stock und muß Dir leider widersprechen. Das meiste darfst Du benutzen so oft Du willst. Es gibt natürlich Einschränkungen wenn Du zB. Material für gewerbliche Zwecke nutzen willst. Da kostet die entsprechende Lizenz eben mehr.
30 Euro für 10 Bilder! Davon bekomme ich dann noch zwischen 33 und 99 Cent pro Bild. Ganz ehrlich, da gab es aber mal ganz andere Zeiten.
Heute wird der ganze Kram nur noch verschrottelt. Manch einer lebt aber davon. Und leider geht es heute nur noch über die Masse. Da haben solche Verschenkplattformen gerade noch gefehlt!
Ich habe ja gar nichts dagegen, Leuten die sich für die Materie interessieren uneigennützig mit Rat und Tat oder auch Bildmaterial zur Seite zu stehen. Das tue ich eigentlich recht häufig, weil ich mich darüber freue wenn sich jemand mit der Materie befasst.
Das Geschäftsmodell von Pixabay beruht aber sicher nicht darauf den "armen mittellosen" Bildgestaltern unter die Arme zu greifen. Die wollen auch Geld verdienen. Das kann den Beschenkten auch mal sehr teuer zu stehen kommen. Ich kenne da so ein Beispiel. Der erste Brief vom Abmahnanwalt wurde schon mit 800! Euro in Rechnung gestellt. Nur der Brief.
Nix für Ungut und LG,
Christian
Coffy Coffy Beitrag 45 von 85
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 12.11.19, 11:09Zum zitierten BeitragIch verkaufe meine Fotos u.a. über Adobe Stock und muß Dir leider widersprechen. Das meiste darfst Du benutzen so oft Du willst. Es gibt natürlich Einschränkungen wenn Du zB. Material für gewerbliche Zwecke nutzen willst. Da kostet die entsprechende Lizenz eben mehr.
Christian


Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meine, wenn ich einen Stock einmal benutzt habe, benutze ich ihn fast nie mehr. Es sei denn er ist etwas besonders.
Was Pixabay angeht bin ich deiner Meinung denn die Wenigsten wissen wohl das sie ihre Bilder Pixabay "schenken" sobald sie ein Bild hochgeladen haben. Pixabay kann den User ohne Angabe von Gründen sperren aber die Bilder bleiben in deren Besitz und der User hat keinen Zugriff mehr darauf, er kann also seine Bilder nicht mehr löschen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben