Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Zwergtrompeten

Letzten Sonntag an der gleichen Fundstelle aufgenommen wie den zuletzt eingestellten Frischling.


Die zwei hier waren aber noch winzig klein (schätze so um 5mm) und es war ein ziemliches Gefummel in dem Haufen Totholz an sie ranzukommen. Umfeld deshalb im Original sehr unruhig mit vielen weissen Stellen von den Schnee- und Eisresten. Die habe ich so gut wie möglich digital entfernt. Die eine Stelle beim linken Hut ist mir nicht ganz geglückt, hatte keine Geduld mehr und stelle es nun halt so ein. Besonders finde ich das mit Eis überzogene Myzel an der Stielbasis. Hatte ich von blossem Auge gar nicht gesehen, deshalb ist es leider leicht angeschnitten. Die zwei Mikroholzkeulchen die ins Bild ragen zeigten ebenfalls erst auf dem Monitor, die habe ich absichtlich nicht weggestempelt auch wenn man sie als leicht störend empfinden kann.

Canon 350D, Sigma Makro 150mm, Blende 18, Belichtung 4s, Polfilter
Datum: 13.02.2011, 15.03 Uhr / Unterbergental, Kt. Bern

Kommentare 6

  • Markus Möllers 28. Januar 2012, 22:09

    Wieder mal die schärfe ist schon beeindruckend,ich glaube ich muß noch viel üben .

    gruß Markus
  • Lichtwicht 21. Februar 2011, 8:06

    Der Pilz, seine Farben und wie er mit diesen wunderschönen feinen Details in diesem weichen Licht steht ist ein Blickfang. Über die anderen Dinge die bereits angesprochen wurden kann man entspannt hinwegsehen. Ich denke, es sind kleine Korrekturen, die man durchaus nochmal nachbearbeiten könnte, so denn man dann wollte.
    LG Lichtwicht
  • Wiebke Q-F 20. Februar 2011, 23:34

    Auch wenn der unscharfe Bereich ein wenig ablenkt, so ist das Foto doch sehr sehenswert. Was für eine Schärfe, was für eine leuchtende Farbe. Hast du toll hinbekommen.
    LG wiebke
  • Beat Bütikofer 20. Februar 2011, 21:36

    @Uli und Conny: Dieser unscharfe Bereich ist der Hintergrund vom Untergrund oder umgekehrt. Den könnte man sicher mit dem normalen Hintergrund d.h. dem Ast mit den dürren Blättern ersetzen oder einfach nur noch etwas mehr abdunkeln. Vielleicht versuche ich es bei Gelegenheit, bin mit solchen Basteleien aber nicht so gewandt. Lenkt schon ab, das stimmt. Das kleine schwarze Ding auf dem linken Stiel sehe ich erst jetzt wieder, das wollte ich noch wegdigitalisieren, habs dann einfach vergessen.
    Jedenfalls danke für eure Hinweise.
    LG Beat
  • Conny Wermke 20. Februar 2011, 20:57

    Habe mir das Bild länger angeschaut..und sehe es wie Uli: Der unscharfe Bereich links lenkt ein wenig ab von dem Hauptdarsteller. Der wiederum ist Dir bestens gelungen.

    LG Conny
  • Uli Esch 20. Februar 2011, 20:48

    Die Schärfe sitzt perfekt und das gefrorene Myzel ist hitverdächtig! Eine sehr feine Arbeit ist Dir da mal wieder gelungen. Was mich ein wenig stört ist der unscharfe Bereich links von den Pilzen, der zieht meine Augen immer wieder magisch an.

    LG
    Uli

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Februar
Klicks 497
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 18
Belichtungszeit 4
Brennweite 150.0 mm
ISO 100