Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stuhlbein


Free Mitglied

WYOMING (und Ende)

scan vom farbnegativ

hier endet mein projekt von jedem staat der U.S.A., je ein bild in alphabetischer reihenfolge zu zeigen.
die bilder entstanden zwischen 1989 und 2001 . jedes jahr war ich für zwei bis vier wochen dort mit dem rad unterwegs. die oft schlechte qualität so wie sie hier zu sehen ist , ist einem filmscanner zu verdanken. bei nicht panliegendem negativ
können da z.B. verzeichnungen entstehen , die im original nicht vorhanden sind.
kamera: canon av 1 mit festbrennweiten.

Kommentare 14

  • Perry Blevins 1. März 2012, 20:32

    Poor scan quality. Vague sharpness.
    LG Perry
  • Stuhlbein 15. Januar 2011, 14:39

    verehrhte kleingeister ....ich hätte auch gleich darauf hinweisen können: für mein fotobuch gab es eine wohlwollende rezension im feuilleton der süddeutschen zeitung und es steht auch in den regalen der münchener stadtbibliothek...
  • merna el-mohasel 4. März 2010, 20:12

    passt
  • Stuhlbein 18. Februar 2010, 19:18

    @könich: was du so alles zu wissen glaubst
  • Der Könich 18. Februar 2010, 18:26

    ein wahrhaft grosses risiko, auflage 2000 für die gralshüter der kunst ...

    aber das mit den 2000 bücherregalen ist wohl ein verständlicher rechnerischer irrtum, da es sich vermutlich um die (klein)auflage handelt. wenn du noch welche verschicken kannst ... tja, dann sind keine 2000 verkauft. aber umsatz= gewinn ... man kennt das ja ... :O)

    überdies: für 30€ bekommt man aussergewöhnliche (das hier ist allenfalls nett) photographie, verehrtestes raubkätzchen, und das hier gehört IMHO nicht dazu. der nun zweifellos kommende hinweis auf meine photographischen mängel erübrigt sich selbstredend, denn dem folgend, was du hier bietest, muss man keiner der guten sein, um einen schlechten zu erkennen und entsprechend den experten abzugeben ... vice versa ...
  • K.-H.Schulz 16. Januar 2010, 20:54

    Hallo!
    Da gebe ich den Vorrednern doch mal recht,oder.
    Wer im Glashaus sitzt und aus dem Hinterhalt schießt ist selbst schuld wenn es ihm mal selber trifft.
    Ich wünsche viel Spass beim Suchen.
  • Stuhlbein 1. Dezember 2009, 17:54

    ach harald
    wenn du mir 30 euro + versandkosten vorauszahlst, schick ich dir gerne meinen bildband mit schrottbildern ,die ein verleger gut genug fand ,um das risiko einer veröffenlichung zu wagen. und jetzt steht das schrottbuch in 2000 bücherregalen.
    ISBN 3-925036-03-2
  • Harald Wild 1. Dezember 2009, 16:01

    Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen Werfen!
    Gute Bilder niedermachen ist leicht, selber nur Schrott produzieren auch.
    Ein Augenarzt könnte vielleicht mit einer neuen Brille abhelfen.
  • Frank aus H. 29. November 2009, 22:45

    Hi ,

    ich finde das ist eine bemerkenswerte Serie ...
    ... man muß sich nur mal Zeit nehmen, mit auf's Tandem zu steigen und zu genießen ... .

    Gruß Frank
  • Stuhlbein 24. November 2009, 18:51

    @ingolfgenie:
    ich weiss, ich weiss. deswegen wird die fc auch keine solchen fotos mehr von mir bekommen.
  • Ingolf Gania 23. November 2009, 13:12

    Wenn man gute Fotos mit Contra niedermachen will haben Handyfotos von Dir nichts zu suchen in der FC.
  • PeterSchwarz 22. November 2009, 22:32

    Da ist ein unterschied Thorsten! Und zwar ein gewaltiger, ich denke Du weißt was ich meine!
  • Thorsten. Nolting 12. November 2009, 17:04

    unabhängig von der Qualität, die wahrscheinlich Geschmackssache ist, frage ich mich, wo der Unterschied ist zwischen diesem Bild und anderen von Dir so genannten "Knipsbildern"
  • fotographer 10. November 2009, 16:57

    das mit den extra-scharfen Bildern ist gerade in der FC zu einer Manie geworden. Mir kommt es noch immer mehr auf den Gesamteindruck des Bildes an und auf das, was es rüberbringt und das ist hier sehr gut gelungen. Übrigens : Anerkennung für derartige Radtouren.
    Gruss dieter