Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der Könich


Free Mitglied
[fc-user:1062728]

Über mich

der könich erklärt die welt. wahllose auszüge aus der encylopaedia rexiana


profil, das.
bei gesichtern die längskontur in queransicht.
oft durch markante merkmale von hohem wiederkennungswert. die existenz von frontalprofilen muss nach neuesten erkenntnissen verworfen werden.

bei horizonten meist in summe waagerecht.
bei senkrecht wahrgenommenen horizonten sollte je nach erfahrungsgemässer lage [etwa des atlantiks] ein arzt , eine andere körperlage [aufrecht] oder ein ortswechsel gesucht und von einer subjektiven abweichung ausgegangen werden. bei zur überängstlichkeit neigendem umfeld wird zur zurückhaltung geraten.
-
profilfoto, das
rechtschreibfehler. soll eigentlich profilphoto heissen, vergl. auch delphin, telephon u. dgl. . .
-
delphin, der
lächelnder fisch aus der gattung der säugetiere [mammalia] . . .
-
telephon, das
gerät zur mitteilung zumeist entbehrlichen wissens über grosse distanz [die vom gesprächspartner zurückgelegt wurde um sich genau diesem mitteilungsbedürfnis zu entziehen]. der zusatznutzen des verstreuens persönlicher oder intimer details aus dem eigenen oder [häufiger] dem leben nahestehender etwa in bus oder u-bahn ist nicht fakultativ aber unbezahlbar.
-
verwandtes thema:
e-mail, die
umständliche, zumeist weitere korrespondenz erforderlich machende mitteilungsform die gerne gewählt wird, um missverständnisse aus persönlicher oder fernmündlicher kommunikation durch andere zu ersetzen. hat die verbaltelephonie weitgehend abgelöst, wodurch das smartphone endlich sein volles potential ausschöpfen kann.
-
smartphone, das
vielseitiges kommunikationsgerät, selbstzweck, kann alles besser. ausser telephonieren. muss vom benutzer mit zeit und apps gefüttert werden.
-
rex, der
kommissar. oder könich. oder gildo. oder T. wenn alles zusammen ein detektivisch begabter saurier von hoher beisskraft und schizoidem musikgeschmack.
-
rexona, die
zuverlässige könichin, denn rexona lässt sie nicht im stich.
-
schneefall, der
witterungsphänomen das alljährlich zum allerersten mal überhaupt stattfindet. dient als begründung für den fahrstil der anderen strassenverkehrsteilnehmer. vergleiche nebel, regen und sommerliche hitze.
-
nebel, der
theoretische sichtbeeinträchtigung, der im strassenverkehr zumeist durch fahren nach gehör und kenntnis der strecke begegnet wird. dient als begründung für den fahrstil der anderen strassenverkehrsteilnehmer.
-
regen, der
schwerkraftbedingt zu boden fallende feuchtigkeit. meist gesellig in gruppen und den ganzen sommer über auftretend. dient als begründung für den fahrstil der anderen strassenverkehrsteilnehmer.
-
sommerliche hitze, die
wünschenswertes phänomen aus sicht der anderen drei jahreszeiten [siehe dort], bei eintreten insbesonders im urbanen raum jedoch lähmend. dient als begründung für den fahrstil der anderen strassenverkehrsteilnehmer.
-
frühling, der
jahreszeit. beendet die wintersportsaison meist überraschend mit blühenden wiesen und der umwandlung der skipisten in höhere pegelstände der fliessenden gewässer. verkehrsbehindernd. motto: pantha rei.
-
sommer, der
jahreszeit. gefühlt jeweils kälteste und feuchteste jahreszeit des jahres und gleichermassen aller zeiten. andernfalls der heisseste sommer aller zeiten. systemischer superlativ. verkehrsbehindernd. motto: dosis facit venenum.
-
herbst, der
jahreszeit. unentschlossen, zu nass, zu kalt, zu trocken oder zu heiss. jedenfalls aber zu bunt. verkehrsbehindernd. motto: possum, sed nolo.
-
winter, der
jahreszeit. zu spät beginnend und zu lang andauernd. in wintertouristisch erschlossenen gebieten durch technikeinsatz ganzjährig angestrebter idealzustand. verkehrsbehindernd [ausgenommen skilehrer, hier umgekehrt]. motto: cui bono?
-
katze, die
überlegene lebensform. aus felider sicht sind menschen ohne katzen nicht überlebensfähig. passt die direkte umwelt an ihre bedürfnisse an, um dann inmitten dieses perfekten ökosystems 23 stunden zu schlafen. entsprechung: beamter.
-
hund, der
gegenentwurf zur katze. aus canider sicht sind menschen mit katzen nicht überlebensfähig. passt sich an die bedürfnisse der direkten umwelt an, um 23 stunden lang zu versuchen, die türe durch hypnose der klinke zu öffnen. entsprechung: antragsteller.
-
biotop, das
1. lokaler beitrag zur erhaltung und vermehrung bedrohter tier- und pflanzenarten durch bereitstellung geeigneter ökosysteme aus industriell hergestellten polymeren.
2. ökobiologisch vertretbar hergestelltes damenoberteil. umso vorbildlicher je knapp, wegen der so verbesserten co² bilanz je gespartem m².
3. gütesiegel. verliehen für vorbildlich nachhaltiges leben. nachbildliche vorhaltungen sind optional.
-
traunstein, der
in einem see wurzelnder berg. unterscheidet sich von einem eisberg in der hauptsache durch das unterschiedliche verhältnis ober/ unter wasser.
-
traunstein, das
kreis- und heimatstadt eines dental auffälligen klerikers dessen name mir gerade entfallen ist.
-
urgestein, das
1. erdgeschichtlich altes gestein. vermutlich neuerem gestein entwicklungsseitig unterlegen, vergleiche auch evolution.
2. ausdruck für mitarbeiter, an deren eintrittsdatum sich keiner der noch lebenden kollegen erinnern kann. möglicherweise synonym für einen noch in stein gemeisselten vertrag.
-
evolution, die
kontrovers diskutierte theorie. als gegenentwurf zur bibel dieser unterlegen, da die angenommene entwicklung im laufe des einem einzelnen menschen möglichen beobachtungszeitraumes keinerlei sichtbaren fortschritt hervorbringt. erklärt jedoch plausibel die existenz von saurierskeletten und darwinfinken. nicht aber die existenz von george w. bush.
-



was das soll? nun, eigentlich wollte ich ja bloss darauf hinweisen, dass nur ein profilphoto ein profilphoto ist. aber irgendwie entglott mir die sache . . .

;O)

-----
veränderliches und fundstücke
-----

sein und schein

oben auf des tintlings schopf
so als wäre es sein kopf
sass ein fransiges toupet
das einmal weiss war, weiss wie schnee
umrahmte in den alten tagen
[die damals weit zurück schon lagen]
des pilzes ganzheit gar behäbig
doch heute ist er ziemlich schäbig
aus stolzem glanz und edlen formen
wird formloses, abseits der normen
wird rissig er, statt weiss wird gelb er
doch innendrin bleibt er … er selber

---

lebensfreude

ein mensch, erkrankt leider latent
der lebt fortan nach dem patent
dass just der augenblickt jetzt grad
was lebenswertes an sich hat
er spürt des herbstes kühlen hauch
und jammert nicht, wie´s sonst der brauch
genießt der menschen wesenheit
wie wenige von uns es freut
ist heiter und ist guter dinge
grad so, als ob es gut ihm ginge

er läßt sich nicht die nerven rauben
hört nie auf, daran zu glauben
dass morgen, ja, das ist gewiß
ein guter tag zum leben ist
um so, als vorbild für die andern
durch diese schwere zeit zu wandern
so wird der mensch, hier angekommen
als liebenswerter wahrgenommen

der mensch, mit kühnem schwung weitaus
sät weiter lebensfreude aus

Kommentare 647

  • - Big Joe - 12. Oktober 2017, 17:43

    Hoffe nicht das Du Dein Zepter verloren hast ;)
    Man hört & sieht so wenig von Dir :o(
  • BelindaTh. 3. Juni 2017, 11:01

    Sie sind noch hier. Schön.
  • Anja K aus A 4. Mai 2017, 15:33

    Ach Herr König, die Sehnsucht an Entenzeiten hat mich nie ganz verlassen. Und so kehre ich zurück. Hallo.
  • Engel Gerhard 27. Dezember 2015, 13:37

    schöne festtage und ein gutes 2016.
    schöne festtage und ein gutes 2016.
    Engel Gerhard

    lieben Gruss Gerhard
  • Der Könich 29. April 2014, 8:17

    die kurventechnik ist ausgesprochen anspruchsvoll, aber die strassenlage im gegenzug sensationell. das modell "fred", mit co²neutralem antrieb, ist das fortbewegungsmittel für den verantwortungs- und umweltbewussten menschen, der im 21sten jahrhundert angekommen ist.

    erhältlich auch in sonderlackierungen und mit handyhalterung ...

    ;O)
  • Max Stockhaus 27. April 2014, 21:23

    Das Profilbild ist ja walzenhaft,
    gefällt mir sehr.
    Wie ich sehe hast du damit schon eine Walzway geschaffen.
    (und das veermutlich ganz ohne Elektromotor und Computertechnik)
    fein find ich das

    *
  • rost-frei 19. April 2014, 22:53

    besten dank für deine Anmerkung zu meinen bubbles.
    habe es auch mal mit einen Quadrat probiert, vielleicht schaust du es mal an ?
    LG Roland
  • Wolf Maier 31. Januar 2014, 13:33

    ich habe das hier mal auf orange gesetzt, auch und gerade weil ich sitzenden hinterns vom assoziationsakrobatischen profiltext begeitert bin. lg
  • dabbeljubi 18. Januar 2014, 14:53

    Sehr kunstvolle Bilder in deinem Portfolio, da bleibe ich mal dabei.
    LG dabbeljubi
  • tintom 17. Januar 2014, 19:04

    Deine Quadrate habe ich heute entdeckt, und es war wirklich eine Entdeckung!
    Th.
  • Engel Gerhard 30. Dezember 2013, 17:26

    ein herzlich schönes 2014
    ein herzlich schönes 2014
    Engel Gerhard

    rundumherzlich gerhard
  • Micha ohne el 22. Dezember 2013, 20:28

    Hallo Könich.

    Es gibt mich noch. Meist nicht auf dieser Seite, aber sonst bin ich doch irgendwie da. Du scheinst ja auch noch auf der Welt zu sein, deshalb rufe ich einfach mal ein "Hallo" in den Süden und wünsche dir ein gescheites Weihnachtsfest und nen guten Rutsch!

    Der Micha
  • Nati E. 15. Juli 2013, 18:17

    Ach Heinz, wenn nur alle so schoen traeumen koennten wie du...
    Deine Seite ist fuer mich jedesmal eine Insel im fc-Sturm, wollt ich mal sagen :-)
    Liebe Gruesse, Annie
  • Mira S. 7. Mai 2013, 14:55

    Irgendwie hob i do wos verpasst....?
  • hbs 6. März 2013, 12:01

    Ich reisse doch schon die Blende bis zum Anschlag auf um die Verschlusszeiten zu verkürzen, weit unter einem Wimpernschlag, aber ...
    ja, is ja gut, faule Ausrede :-(

    entsetzlich, wie entlarvend du bist.

Meine Statistiken

  • 55 15
  • 733 13.645
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse