Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hartmut Assmann


Basic Mitglied, Tübingen

Wohin des Weges?

Wir befinden uns im Erg Chebbi im Südosten Marokkos. "Erg" ist die arabische Bezeichnung für "Sandwüste" - im Unterschied zur "Hamada", der "Felswüste", und der "Serir" oder "Reg", der Kies- und Geröllwüste. Als ein unermessliches Meer aus Sand stellt man sich landläufig die Sahara vor. Doch sie besteht nur zu einem Siebtel aus Sanddünen, der weit überwiegende Teil ist Hamada und Serir.

So ganz einsam, wie es auf den ersten, flüchtigen Blick erscheint, sind die Reiter auf ihren Dromedaren nicht. Die vielen Spuren im Sand zeugen davon. Auch ich sitze hoch auf einem "Wüstenschiff" und mache dieses Foto. Doch ein wenig Träumerei und Schwärmerei sei gestattet.

Kommentare 4

  • Tom71067 26. Mai 2013, 11:12

    Wunderschöne Aufnahme - in schönstem Licht.
    Herrlich die langen Schatten der Gruppe vor dir.
    Die Sonne stand schon sehr tief (oder - noch).

    Lieben Gruß Tom
  • Anna und Martin 6. April 2013, 18:29

    Sieht super aus...genau nach meinem Geschmack.

    lg Anna und Martin
  • Stefania Ponzone 6. April 2013, 14:19

    Affascinante...

    (sent via fotocommunity Android App)
  • P. Hansen 6. April 2013, 13:41

    Herrlich weiche Linien und Farben. Die Reiter sind bestens platziert,
    LG Peter

Informationen

Sektion
Klicks 688
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ45
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 18.6 mm
ISO 80