Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Spaß Beiseite


Free Mitglied, Gefühlen

wo bin ich?

Ich wache auf.
Wo bin ich?
Ah, Gott sei dank.
Es war nur ein Albtraum.
Ich bin mitten im Leben.
Komm mich doch mal besuchen!

J.H.

Mehr Infos über meine Bilder gibt's in meinem Profil.

Why is it raining so cold?
Why is it raining so cold?
Spaß Beiseite

Kommentare 18

  • BenjaminK Koch 11. Juni 2005, 1:21

    Erinnert mich spontan an das Lied "Ausgesperrt bei Nacht" von Silbermond!

    LG BenjaminK
  • Andre Sabosch 29. Mai 2005, 20:46

    hmm, wenn ich Deine Anmerkung lese, finde ich Du hast Recht... wir hatten eine unterschiedliche Betrachtung des Wortes "Erfahrung"...

    ich korrigiere dann meine Anmerkung: Punkt 2. in "Erlebt" Einverstanden? :)

    Aufgabe: wünsche mir ein jetzt Bild (und Gedicht) zum Thema "Erfahrung"

    *smile*

    werde mir auch mal Gedanken machen, sehr inspirierend Deine Werke, werde so etwas auch mal versuchen :)
  • Spaß Beiseite 29. Mai 2005, 20:27

    nein also ich finde erst nachdem man erkannt hat, was los ist, kann man auch sagen dass man die erfahrung gemacht hat!
  • Andre Sabosch 29. Mai 2005, 20:23

    du bist aber optimistisch... ich würde 2 und 3 nicht vertauscheun :)

    ist es nicht so, dass man zu erst eine Erfahrung macht? und später erst kapiert, wozu der Sch**** passiert ist? :)

    deshalb wohl meine Reihenfolge :)
  • Spaß Beiseite 29. Mai 2005, 19:36

    mag deine interpretation aber ich würde punkt 2 und punkt 3 miteinander vertauschen!

    und du hast die aufzählung gut genutzt :-)
  • Andre Sabosch 29. Mai 2005, 18:53

    erinnert mich spontan an Matrix :)
    1. herumirren, nichts wissen
    2. Erfahrung
    3. Erkenntnis
    4. andere "herüber"retten wollen...
  • Spaß Beiseite 28. Mai 2005, 17:11

    ich wette wenn ich die zahlen nicht hingemacht hätte, hätte sich jeder beschwert ;-)

    nehme die kritik aber auch gerne an
  • Format C. 27. Mai 2005, 18:26

    nun da kritik oftmals entmutigen kann, probiere ich es mal tatkvoll:

    1. schrift&bild zu vereinigen sollte mit sehr viel mehr sorgfalt betrieben werden, sprich sich gedanken machen über position und aufbau, evtl. mal in ein buch über typografie gucken, kann nicht schaden, wenn man sie einsetzen möchte.

    2. sind die bilder sehr liebloß und schlecht bearbeitet. was nichts mit der gewollten bildqauli zu haben muss. eine farbliche abstimmung in den grüntönen würde auch besser kommen, da du nun mal recht plakativ im umgang mit den farben gearbeitet hast, schwarz, weiß, grün....so far....


    vgc
  • Pawel Strzyzewski 27. Mai 2005, 17:57

    ich denke es dient der numerischen aufzählung :)
  • Paloma Rey 27. Mai 2005, 17:28

    darf man fragen welchen?
  • Spaß Beiseite 27. Mai 2005, 17:07

    die haben ihren eigenen sinn :-)
  • Paloma Rey 27. Mai 2005, 17:04

    gefällt...aber ehrlich gesagt würde ich die zahlen vor den einzelnen Parts wegnehmen...

    LG L.
  • Spaß Beiseite 27. Mai 2005, 16:41

    reine interpretationssache! du brauchst nur etwas phantasie, etwas verstand und vorstellungsvermögen!
    vielleicht sogar etwas humor!
    es geht nicht um die grafische umsetzung!

    übrigens eigene interpretationen sind sehr erwünscht auch zu den gedichten! mich würde interessieren ob ich die leute zum anchdenken bringe!
  • Pawel Strzyzewski 27. Mai 2005, 16:25

    was wollte uns der künstler damit sagen?
  • Pentaxianer 27. Mai 2005, 15:41

    Vom philosophischen oder auch esotherischen Standpunkt aus ganz gut. Stimmung wird vermittelt. Aber gestalterisch und fototechnisch betrachtet kann ich mich nicht so mit anfreunden. Trotzdem, willkommen in der FC!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 768
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz