Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
...WINDIGE, wetterwendische ZEITEN...

...WINDIGE, wetterwendische ZEITEN...

327 16

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

...WINDIGE, wetterwendische ZEITEN...

...oder kurz: April, April... -
der macht, was er will...

*

(Großbuchstaben im Titel weisen auf eine starke Veränderung hin, hier: die Seitenverkehrtheit für eine gewünschte Wirkung)

-------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch:

Dem Himmel zugewandt... - Hellblau, die Farbe der Sorglosigkeit...
Dem Himmel zugewandt... - Hellblau, die Farbe der Sorglosigkeit...
KLEMENS H.

...eine Handbreit Wasser unterm Kiel... und Sonne auf dem Scheitel...
...eine Handbreit Wasser unterm Kiel... und Sonne auf dem Scheitel...
KLEMENS H.

Im Zugriff der Naturgewalt...
Im Zugriff der Naturgewalt...
KLEMENS H.

Kommentare 16

  • Susi Karl 22. Mai 2012, 12:35

    Klasse Farben und tolle Bildidee!
    Schön wie sich die Shilouetten der Grässer im Gegenlicht abzeichnen. Sehr schön auch der Bildaufbau.Gefällt mir sehr gut.
    LG Susi
  • KLEMENS H. 25. April 2012, 9:12

    @ Jürgen Evert:
    ...wenn dich die feinen baum-ähnlichen Strukturen
    des Wegekrautes stören,
    kann ich nichts dagegen tun, Jürgen -
    aber ein Bild muss als Ganzes gesehen
    und verstanden werden.

    @ Jürgen Evert (und @ alle):
    Für mich gehören also die schwarzen Strukturen
    unbedingt zum Bild dazu,
    sonst hätte ich sie nicht bewusst einbezogen.

    Deswegen habe ich das Bild auch nicht
    in die Sektion "Himmel/ Wolken" hochgeladen.

    @ Jürgen Evert:
    Es ist wieder mal ein Bild,
    an dem sich unsere beiden "Geister scheiden":

    ...nicht das WAS ist hier entscheidend
    sondern das WIE:

    ...der versperrte Blick zu den Wolken prägt diese Stimmung,
    wahrscheinlich gefällt dir eben
    der Ausdruck dieser Stimmung nicht,
    das ist aber kein Qualitätsmerkmal.

    Das "verstellte, unerreichbar Schöne"
    löst in dir ein Unbehagen aus
    und ist doch ein Ausdruck unseres Lebens,
    über den es sich nachzudenken lohnt...

    @ Jürgen Evert (und @ alle):
    Das soll auch der Titel zum Ausdruck bringen:
    Wir leben in einer Zeit, in der wir immer häufiger
    von immer größeren, unbehaglichen Lebensumständen
    "überrascht" werden...

    @ Jürgen Evert:
    In meinem Fundus wirst Du eine ganze Reihe
    von solchen "verstellten" Blicken" entdecken,
    vielleicht findest Du ja doch an dem einen oder anderen
    einen Gefallen daran... ;-))

    Tage des Sturmes...
    Tage des Sturmes...
    KLEMENS H.

    ...in den ohren der erinnerung... - ...ffffegt der wind, später herbstwind... - (mit Lyrik)
    ...in den ohren der erinnerung... - ...ffffegt der wind, später herbstwind... - (mit Lyrik)
    KLEMENS H.

    Die fünf ungleichen Brüder... oder: der Moment der Andacht...
    Die fünf ungleichen Brüder... oder: der Moment der Andacht...
    KLEMENS H.

    Es ist wie mit einem lyrischen Text,
    den der Sprachroboter nicht übersetzen kann,
    weil der Sinn "zwischen den Zeilen steht..." ;-))

    HG Klemens
  • Jürgen Evert 25. April 2012, 6:53

    Die Helligkeit des Bildes ist ja offensichtlich auf die Wolken ausgerichtet hast, die ja auch durchaus interessant aussehen. Nur wenn ich die Wolken bertachten möchte stört mich das Gestrüpp davor :-o
    Gruß Jürgen
  • ica-franky 24. April 2012, 18:39

    Gefällt mir gut.
    Gruß Frank


    Gesendet vom iPhone via fotocommunity App
  • Elke Ilse Krüger 24. April 2012, 16:58

    Hallo Klemens, Du siehst, auch bei diesem Wetter kann man fantastische Aufnahmen machen. Gefällt mir bestens.
    LG Elke
  • Ralf Perlak 24. April 2012, 16:47

    Zitat:

    ...wir sind hier im Lande der Märchen... :-))

    und das ist ja das Schöne bei vielen Deiner Bilder
    lg ralf
  • KLEMENS H. 24. April 2012, 16:43

    @ werner reinhold:
    ...man muss auch mal vor der Schöpfung
    ehrfuchtsvoll hinknieen... ;-))

    HG Klemens
  • werner reinold 24. April 2012, 16:42

    sehr filigran das ganze.
    absolut klasse !
    gruß werner
  • KLEMENS H. 24. April 2012, 16:34

    @ Ralf Perlak:
    ...aus der Perspektive eines Zwergenwesens
    erscheinen die bizarren VG-Formen der Kräuter
    wie vertrocknete, kahle Bäume...

    ...wir sind hier im Lande der Märchen... :-))

    LG Klemens
  • KLEMENS H. 24. April 2012, 16:29

    @ Bettina Stein:
    ...am prächtigsten wohl im April -
    ...für bestes Segelflug-Wetter... -

    ...auch wenn es hier... - gar nicht im April war... ;-))

    LG Klemens
  • Ralf Perlak 24. April 2012, 16:29

    die Wolken sind schon rasant, aber der Vordergrund ist fast noch spannender
    lg ralf
  • Bettina Stein 24. April 2012, 16:24

    wann sieht man schon mal solche wolken!
    LG Bettina
  • KLEMENS H. 24. April 2012, 16:23

    @ Arnfried Lüdke:
    ...wollen wir´s hoffen -
    ich habe genug von der Kälte und dem Wind,
    vor dem ich mich hier ducke... ! ;-))

    HG Klemens
  • KLEMENS H. 24. April 2012, 16:17

    @ simba44:
    ...es sind nur Kräuter am Wegesrand,
    es könnte Wilde Möhre sein... -
    und ich musste ganz schön in die Knie gehen... ;-))

    LG Klemens

    PS.: ...meine Frau sagt, es sei Wilder Baldrian... :-))
  • Arnfried Lüdke 24. April 2012, 16:14

    Hallo Klemenz,
    in der Perspektive und mit dem Vordergrund wirkt das richtig gut.
    Ja, der April!
    Aber in spätestens 14 Tagen haben wir mindest 25° C!!!
    Ganz sicher!
    LG
    Arnfried

Informationen

Sektion
Ordner NATUR/ DIVERS
Klicks 327
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 22
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 23.0 mm
ISO 400