Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kommentare 14

  • Anke Viehl 27. Dezember 2005, 19:56

    Hihi, wußte ich es doch, weil an der Kappenmühle hab ich das schon gesehen und nun gibt es auch einen bei uns an der Fuhne, welcher wohl aus der Elbe zugewandert ist und der war im Herbst mehr als aktiv :;)
  • Rothauge 27. Dezember 2005, 18:38

    Danke fürs Rätsel. Die Muldenform hätte es hergeben können, denn bei einem Bekannten liegen noch einige dieser Mollen herum und da kam meine Idee, als ich die sah. Außerdem durfte ich vor Jahren (als Kind) mal bei der Herstellung solcher zuschauen.
    Dachte, Biber wäre zu einfach! ;-))

    VG M.Ro.
  • Karl-Ernst Wodzicki 27. Dezember 2005, 13:30

    Alle, die Holz gesehen haben, sind auf dem richtigen Weg. Und bearbeitet ist es natürlich auch. Da hat mir die Idee von M. Ro. gut gefallen. Meine Großmutter hatte eine solche Molle, die sie besonders zur Weihnachtszeit nutzte, wenn für die ganze Verwandschaft Stollen gebacken wurden. In einem Zwischenstadium könnte eine Molle so ausgesehen haben. Aber hier ist nicht das Werk eines Menschen zu sehen.Helmut, Anke und Hans haben richtig gelöst, dies ist das Werk von Biberzähnen am Stamm einer Erle.
  • Arnd U. B. 27. Dezember 2005, 8:45

    Ein gekerbter Baum...LG Arnd
  • Sonja Witter 27. Dezember 2005, 0:53

    Sieht aus wie eine Schnitzarbeit ...

    LG
    Sonja
  • Anke Unverzagt 26. Dezember 2005, 22:20

    Sieht nach Holz aus, was gerade bearbeitet wurde:-)
  • Armand Wagner 26. Dezember 2005, 20:24

    Die Frage war, was ist hier zu sehen,
    ich antworte: Holz :-))
    LG Armand
  • BerliNico 26. Dezember 2005, 19:20

    könnte auch ein Pilz bzw. Schwamm sein?!
    Verrat es uns!
    HG Nic.
  • Hans Berndt 26. Dezember 2005, 18:44

    Wieder ein schönes Fotorätsel von Dir.
    Auch ich bin der Meinung, daß es sich hier um einen Bieberschnitt handelt- habe so was des öfteren in unserer/ Deiner Umgebung an der Mulde gesehen.
    LG Hans
  • Helmut Gross 26. Dezember 2005, 18:09

    ich sehe Holz, nur Holz.

    LG, Helmut
  • Rothauge 26. Dezember 2005, 17:21

    Es gab da mal einen Beruf, den des Mollenhauers, überwiegend im Holzland zuhause. Molle = Backmulde. Da wurden aus Weichholz - glaube Pappel - Backmulden gehauen. Könnte das stimmen?

    VG
  • Anke Viehl 26. Dezember 2005, 16:45

    Also ich würde auch sagen, dass dies das Arbeitsergebnis von scharfen und fleißigen Biberzähnen war. Warst du im Biosphaerenreservat Mittlere Elbe bei der Kapenmühle unterwegs? LG, Anke
  • GelaN 26. Dezember 2005, 15:59

    der versuch, einen weihnachtsbaum passend zum ständer zu bekommen
  • Ingrid T. 26. Dezember 2005, 15:33

    Ein Holzblock oder Holzscheit? Ein eben begonnendes Holzschnitzwerk - oder einfach nur zufällige Sägearbeit?