Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anke Unverzagt


Free Mitglied, Wesseling

Warum.......

Werden wir auch noch ausgeraubt?


Hallo zusammen,

nachdem wir jetzt schon eine ganze Weile in dem Braunkohlegebiet unterwegs sind, möchte ich Euch mit diesem Foto den Beginn eines zweiten Ortes zeigen, wo jetzt schon nichts mehr so ist, wie es mal war.
Lange wird es nicht mehr dauern und das alte Otzenrath wird es nicht mehr geben. 1997 gab es die Umsiedlungsanordnung, damit wurde das, wovor sich viele gefürchtet hatten, Realität.
Bedroht wurde Otzenrath schon seit den 70ger Jahren vom Tagebau. Doch lange hat man nicht geglaubt, dass der Schaufelbagger über die Autobahn vordringen könnte.

Wo wir dort vor Ort waren, herrschte dort eine Totenstille, man hörte noch nicht einmal die Natur, kein Vogel zwitscherte in den Bäumen, überall, konnte man in die Häuser sehen und was man sah war einfach nur erschreckend.
Auch hier wurde und wird noch immer weiter geplündert,alles was nicht niet und Nagelfest ist wird rausgerissen,
Fenster eingeschlagen und Rahmen komplett rausmontiert, Badewannen und Kupferleitungen werden aus den Wänden gehauen und sich einfach so viel man braucht mitgenommen. Den ehemaligen Eigentümern muss es doch eiskalt über den Rücken laufen, denn das haben sie sich bestimmt nicht gewünscht.
Viele Autos mit Anhängern , mit fremden Kennzeichen, fahren durch den Ort und schauen sich genau um, es ist so als wenn man etwas in dem Ort für sich mitnehmen möchte oder unbedingt ein Schnäppchen machen muss.
Bei unserem Rundgang dort, ist uns aber auch aufgefallen, das viele Menschen dort noch zur Zeit leben und sich so langsam erst auf den Weg machen, in Ihr neues Zuhause.
An der Hauptstrasse durch den Ort, hängt ein Bettlaken an einer Mauer, hinter der Mauer muss einst ein wunderschöner Garten mit einer Laube gestanden haben.
Die Menschen dort versuchen ihr Hab und Gut noch zu beschützen, aber ich denke es ist vergeblich, leider.

Die Umsiedlung von Otzenrath und Spenrath soll also im Jahre 2007 abgeschlossen sein.


Bitte nehmen Sie doch Platz....
Bitte nehmen Sie doch Platz....
Anke Unverzagt


Gruss
Anke

Kommentare 24

  • Franz-Josef Wirtz 27. März 2007, 13:23

    "nichts mehr da" - jetzt haben wir 2007...



    Zur Plünderung:


    Leben mit dem Braunkohletagebau: Fleddern bei lebendigem Leib
    Leben mit dem Braunkohletagebau: Fleddern bei lebendigem Leib
    Franz-Josef Wirtz

  • Joachim Anno 10. Dezember 2006, 23:16

    Hallo Anke,


    einfach erschreckend...das bestätigt die Theorie
    "der zerbrochenen Fensterscheibe"

    ...mir fehlen die Worte...

    Liebe Grüße Joachim
  • Michael Hohnen 1. November 2005, 12:29

    Stimmt "WARUM" das frage ich mich auch immer wenn ich
    an dem Ort bin wo ich ca 25 Jahren noch kräftig gefeiert und gelacht habe.

    lg
    Michael
  • Anke Unverzagt 28. Oktober 2005, 8:52

    Guten Morgen ,

    mit diesem Foto,






    werde ich die Serie erst einmal ruhen lassen und anfangen, mit der Rekultivierung, Förderbänder, und die Hambachbahn, das gehört dazu, allerdings, werde ich jetzt erst einmal wieder was ganz vom Tagebau weg zeigen, damit Ihr meine armen Buddies, nicht immer schreiben müsst, wie traurig das alles, ist.
    Ich selber habe bei dieser Serie eine ganze Menge für mich selber gelernt und habe trotz allen Umständen, eine richtige Freude dabei empfunden, dieses hier Euch zu zeigen.
    Ich habe sehr viel Zuspruch von Euch bekommen und dafür möchte ich Euch ganz herzlich danken.
    Ich hoffe Ihr schaut auch weiterhin meine Bilder an und diskutiert sehr fleissig mit mir.

    Gruss
    Anke
  • Tom Finke 27. Oktober 2005, 10:49

    Schönes Foto. Die Doku über das Dorf ist klasse gemacht, aber zugleich auch sehr bedrücken. Gefällt mir.
    Gruß, Thomas
  • Ursula Hunter 26. Oktober 2005, 14:51

    Erschütternd. Wäre doch sicher auch mal eine Talkrunde in den Nachmittagstunden im Fernsehen wert - anstatt dem Müll, der dort sonst diskutiert wird.
    Ich finde es klasse, daß Du dieses Thema aufgreifst.
    LG Ursel
  • Mary Sch 25. Oktober 2005, 23:15

    Angeblich muß dieser Raubbau im
    Tagebau ja sein.
    LG Marianne
  • Markus Schlechtriem 25. Oktober 2005, 14:02

    sehr passender text, wenn man von diesen umsiedlungen nichts kennt, sollte man dort mal hinfahren und es wird einem kalt über dem rücken laufen.
  • Anke Unverzagt 25. Oktober 2005, 11:32

    Erst einmal bedanke ich mich bei Euch für die Anmerkungen zu meinem Foto.
    Ich freue mich schon darauf Euch noch weitere Fotos von dieser Serie zu zeigen.


    Gruss
    Anke
  • Reiner Henne 25. Oktober 2005, 8:03

    Hi Anke,

    sehr schöner Bildaufbau, sehr wirkungsvoll...
    gefällt mir

    bis denne
    Reiner
  • ruepix 24. Oktober 2005, 22:05

    Dieses Bild ist eine gute Ergänzung deiner Serie.
    Gruß - Detlef
  • Martin Hecker 24. Oktober 2005, 21:38

    Wie du mit deinen Bildern Geschichten erzählst, gefällt mir. Immer wieder kleine Reportagen, mit ausführlichen Informationen angereichert. Ich freu mich auf mehr!
    SW ist hier - wie bei vielen deiner Bilder - sehr gut.
    Gruß, Martin
  • Gunther Hasler 24. Oktober 2005, 20:44

    Traurige Realität...! Ein eindrucksvolles Dokument zum Thema, Anke! Bin gespannt wie's weiter geht...
    Gruß Gunther
  • Gustav Krulis 24. Oktober 2005, 20:27

    Eine sehr interessante Dokumentation.
    LG Gustav
  • Roland Stumpf 24. Oktober 2005, 19:49

    hmm also wenn ich ein räuber wär würd ich da als
    erstes nachschaun
    gruß roland