Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Broel


World Mitglied

warten auf die Flut

Der Hafen von Port Albert,
dem ersten Hafen der Gippsland Region. Zahllose Chinesen gingen hier einst an Land, um in den nördlichen Goldfeldern ihr Glück zu machen.
Im netten kleinen Örtchen gibt es noch einige gut erhaltene alte Gebäude aus der Gründerzeit, darunter das Port Albert Hotel in der Warft Street, dessen Pub wohl zu den ältesten des Landes Zählt. Ein vorhandenes kleines Marine Museum dokumentiert anschaulich die Geschichte des alten Hafens.
Anfang 2007 gab es noch ein Campingplatz, an der linken Seite des Hafens, unmittelbar am Wasser, er wurde aber aufgegeben und durch einen weiter im Hinterland gelegenen ersetzt.

Info
Info
Helga Broel

Kommentare 4

  • Johann Dittmann 29. Januar 2009, 2:18

    Eine schoene Aufnahme von diesem Bootshafen mit dem stillen Wasser. Die Spiegelung im Wasser macht es zu einer wahren Idylle.
    LG
    Hans von down under
  • Wolfgang Kölln 26. Januar 2009, 21:42

    Wieder begleitet dein tolles Foto eine sehr interessante Dokumentation, für die ich immer sehr dankbar nin. Auch das angehängte Info-Schild ist sehr informativ.
    Gruß Wolfgang
  • Richard. H Fischer 25. Januar 2009, 23:37

    Ja da ist ja wohl schwer rauszukommen.
    Lieben Gruß, Richard
  • Tanjung-Pinang 25. Januar 2009, 20:00

    Das wundert mich, daß damals Chinesen ins Land kamen. Wie wir 1970 in Darwin waren, waren Andersfarbige nicht wohlgelitten. Aber die Chinesen haben es geschafft.
    Eine wunderschöner kleiner Hafen ist das dort.
    lg monika