Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Volvo Concept Coupé

IAA 2013 Frankfurt

Ein schöner Sportwagen, der an den legendären Volvo P1800 erinnern soll:



Man mag es kaum glauben: Kein italienischer Designer war daran beteiligt, es ist eine schwedische Schöpfung von Thomas Ingenlath.
Noch weniger zu glauben: Das Coupé wird nie in Serie gehen, sondern Elemente daraus werden in den 2014 kommenden SUV XC90 übernommen.
Dazu gehören werden die Frontgestaltung mit Kühlergrill und Scheinwerfer, die Heckgestaltung und natürlich der Plug-in-Hybridmotor.
Die zum chinesischen Geely-Autokonzern gehörenden Schweden nennen dieses Konzept "skalierbare Produkt-Architektur" (SPA).

Ein 2,0-Liter-R4-Motor mit mechanischem Kompressor und Abgasturbolader plus E-Motor an der Hinterachse sorgen für 400 PS und 600 Nm.
Ein großer Touchscreen über der Mittelkonsole wird zur Navi- und Bedienzentrale mit Internet-Zugang.
Wo die Frontscheibe in das gläserne Dach übergeht, werden Zusatzinfos und Navi-Anweisungen projiziert.
Volvo forscht außerdem an einer "autonomen Lenkung", die noch vor 2020 in die neuen Modelle implementiert werden soll.

Kommentare 6

  • Foto-Nomade 24. September 2013, 14:14

    Interessant, euer Diaog - und das besprochene Auto rundherum.
    ~
    Danke zu

    ~
  • smokeonthewater 23. September 2013, 23:55

    Dann sollten wir zur IAA 2015 gemeinsam auf Jagd gehen! Mit einer sachkundigen Partnerin macht es doppelt Spaß.
    Gute Nacht!
    Dieter
  • G. H. H. 23. September 2013, 23:51

    @ dieter

    :-)) ich habe mit großem interesse deine "erfahrungen" am model(l) gelesen und fand es sehr amüsant - so zur nacht!

    du siehst, was den designer angeht, kannst sogar von mir und meinen links noch was lernen ;-))

    du bist halt profi durch und durch und mit dir würde nur zu gerne mal auf IAA-tour gehen.

    gabY
  • Pacoli 23. September 2013, 22:15

    ... Dieter, das machst Du klasse! Und schade, dass das Coupe nicht gebaut wird, es ist sehr chic!
    LG
    Franz
  • smokeonthewater 23. September 2013, 22:04

    @gabY: Aus meiner Warte als Mann sieht der Designer schon beneidenswert aus. Aber es gibt in der Kunst unzählige Beispiele dafür, dass auch hässliche Leute große Werke vollbracht haben. :-)) Ich war nicht ganz korrekt, seine Herkunft zu prüfen. Er ist nicht Schwede (obwohl sein Name passen würde), sondern Deutscher. Er war bei Audi, VW und Skoda und zuletzt fürs Design in der ganzen VW-Gruppe verantwortlich, bevor er 2012 zu Volvo ging.

    Dass mir die Hostessen gern in die Kamera lachen, liegt zum einen an ihrer Professionalität und Motivation (es war für sie der erste Messetag – wer weiß, wie es am letzten war) und andererseits an meiner Herangehensweise. Ich gehöre nicht zu denen, die frech drauflos knipsen, als wären sie bloß Sexobjekte. (Die Drehbühnen erinnern allerdings schon an eine Peepshow!)

    Ich widme meine Aufmerksamkeit zuerst dem Auto und dann der Hostess, das signalisiert kein vordergründiges Interesse. (Ich gehe ja wirklich hauptsächlich wegen der Autos hin.) Meistens nicke ich einfach nur freundlich zu, und schon sind sie gern bereit, manchmal bitte ich sie auch ausdrücklich darum, etwa die Amerikanerin neben der Corvette. Gegebenenfalls dirigiere ich sie näher ans Auto heran. Grundsätzlich sehen sie auch, dass ich nicht mit einem iPhone knipse (darauf reagieren sie schon mal gar nicht), sondern extra für sie meine zweite Kamera in Stellung bringe.

    Hinterher bedanke ich mich höflich, mal mit einem Nicken, mal mit einem persönlichen Gespräch, je nach Situation. So oder am Namensschild erfahre ich auch, ob sie eingeflogen wurden oder einfach nur Studentinnen sind oder Mitarbeiterinnen wie bei VW. Bei Volvo, das waren unübersehbar echte Schwedinnen.

    Wenn sich die Dame besonders freut, dass sie meine Aufmerksamkeit hatte, biete ich an, ihr die Bilder zu mailen. So komme ich sogar an Name und Mailadresse, aber dabei bleibt es auch. ;-)

    Sie werden nun mal dafür bezahlt, durch ihre Anwesenheit die Fotos zu "veredeln". Die Illustrierten drucken lieber ein Bild mit als ohne Hostess ab. Ich weiß auch von einigen, dass sie stolz auf die Anzahl der Fotografen sind, die um Porträtposen gebeten haben, sie wetten sogar mit ihren Kolleginnen, wer die meisten hat. Kein Wunder, dass sie sich oft sichtlich freuen so wie hier die Schwedin.

    Schönen Abend!
    Dieter
  • G. H. H. 23. September 2013, 20:51

    http://www.thedetroitbureau.com/2013/09/chief-designer-says-concept-coupe-captures-essence-of-volvos-past-and-future/

    tschuldigung! aber soooo ein schöner mann kann nur ein mindestens genauso schönes, wenn nicht schöneres auto designen. ;-)

    dieter, mich würde ja mal interessieren mit welchen sprüchen du die hostessen so zum lachen bringst!?
    ausserdem finde ich die damen sehr viel natürlicher als bei den letzten beiden ausstellungen 2009 und 2011.
    könnte ja sein, dass den autoherstellern relativ schnell aufgefallen ist, dass sich das klientel mehr auf die damen als auf die fahrzeuge konzentriert hat ;-))
    oder was meinst du dazu?

    gabY

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner AUTO Träume
Klicks 419
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A35
Objektiv Tamron 18-200mm F3.5-6.3 or Tamron SP AF 17-35mm F2.8-4 Di LD Aspherical IF
Blende 4
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 24.0 mm
ISO 250