Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Tulpenrabatte im gräflichen Park Bad Driburg

Tulpenrabatte im gräflichen Park Bad Driburg

754 2

Hubert Meiners


Free Mitglied, Bad Driburg

Tulpenrabatte im gräflichen Park Bad Driburg

Das Gebiet vom jetzigen gräflichen Park Bad Driburg wurde 1781 vom braunschweigischen Oberjägermeister und späteren Graf Kaspar Heinrich von Sierstorpff gekauft und als englischer Landschaftsgarten angelegt.
Zwischen 1783 bis 1803 errichtete er mehrere Logierhäuser und das gräfliche Wohnhaus das sich durch Fachwerkhäuser gut in die westfälische Landschaft einfügte.
Berühmte Gäste im gräflichen Park waren der Dichter Friedrich Hölderlin mit Wilhelm Heinse und Susette Gontard seiner Muse "Diotima", die mit einen eigenen Themengarten vertreten ist.
Weitere berühmte Gäste waren die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, Otto Graf Lambsdorff, Jette Joop und Königin Beatrix der Niederlande die hier als Kronprinzessin am Silvesterabend 1962 ihren späteren Prinzgemahl Klaus von Amsberg kennenlernte.
Der Park gehört jetzt der Familie von Oeynhausen-Sierstorpff und ist das einzigste Privatbad von Deutschland, er wird von der Gartendesignerin Jaqueline van Kloet und vom Parkdirektor Heinz-Josef Bickmann gestaltet.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Klicks 754
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A230
Objektiv Sony DT 18-55mm F3.5-5.6 SAM (SAL1855)
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 28.0 mm
ISO 100