Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Feenharfe


Free Mitglied, Dresden

Traumgesegelt

~







~~~

Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel und Ruder.

Benjamin Stramke

~~~








~~~~~
http://youtu.be/U5IBuc6HZoE
~~~~~

Kommentare 8

  • -bk- 4. März 2013, 23:55

    Dito Horst ;-))))
    LG Bernd
  • Pixeldisaster 4. März 2013, 14:06

    Ein Bild mit Tiefgang.+++
    LG.Horst
  • Mastkorb 3. März 2013, 17:14

    Auf den ersten Blick muss ich mich orientieren, was dann aber schnell gelingt. Ganz toll die Kontraste mit vielen sichtbaren Details, der Blick durch die Scheibe, die Spinnweben, die Boote ... Es berührt und erinnert mich an die Werkstatt meines Opas ... er hat mir zu meinem 6.Geburtstag so ein ähnliches Boot gebaut ... Lang ist es her ...
  • Dirk Steinis 3. März 2013, 16:36

    ...und wie schön du auch noch ein Pendant-Zitat gefunden hast... und wie konnte ich vergessen, wer natürlich der Seefahrtslehrer ist... :-)
  • Feenharfe 3. März 2013, 16:25

    @Frank: Ich hatte einen strengen Lehrer, was s/w angeht...
  • Sindbad48 3. März 2013, 16:23

    ... wirkt zunächst etwas verwirrend mit dem krassen Fensterschnitt...
    Bei genauerem Hinschauen sehr spannend. Tolle Kontraste, geniale Arbeit !!

    *LG,Frank*
  • Feenharfe 3. März 2013, 16:21

    @Dirk: Ja, es zieht auch schon gewaltig :-)))
  • Dirk Steinis 3. März 2013, 16:03

    ganz stark der Gedanke, weil ja nicht nur die Segelkraft, sondern auch die Richtung durch die Träume bestimmt zu werden scheint... das kann frau/man sich gleichermaßen hinter die Ohren schreiben. Und damit man es nicht vergisst, hast du sozusagen ein kongeniales Erinnerungsbild gemacht, das zurückgenommen in den Farben einprägsam daherkommt. und das nicht nur die Schiffe, sondern gleich auch das Licht durch die Fensterscheiben zeigt. und die Spinnweben, die sich durch das Verharren über Jahre angesammelt haben, was glaubst du wohl, wie die weggeweht werden, wenn erst mal Wind in die Segel durch offene Fenster weht... :-)
    herzliche Grüße und frischen SeeMut dann!
    Dirk

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Ordner Das was bleibt...
Klicks 207
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 105.0 mm
ISO 100