Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulla N.


Basic Mitglied, Dorfweil + Nürnberg

Total verwirrt

Mein verwirrter Buchenstreckfuß ist offenbar eine Sie - statt heute Nacht zu fressen hat sie begonnen, Eier zu legen. Das ganze Behältnis wandert nun wieder ins Gartenhaus, vielleicht haben wenigstens die Eier bzw. die Raupen dann noch eine Chance darauf, zur richtigen Zeit zu schlüpfen.
Leider konnte ich im Internet nur sehr magere Infos zur Fortpflanzung des Buchenstreckfußes finden - aber brauchts nicht immer zwei um Nachwuchs zu produzieren?

Ich bin frustriert
Ich bin frustriert
Ulla N.

Kommentare 9

  • Ulla N. 20. Dezember 2005, 23:49

    Ich danke euch allen fürs Daumendrücken -bei so vielen guten Wünschen muß es doch ein Happy End geben ;o))
    @Morpheus - die haarige Lady ist ohne Vorderbeine etwa 25mm lang
    LG, Ulla
  • Frank Altensen 20. Dezember 2005, 20:50

    Klasse Doku-Makro mit toller Schärfe und interessantem Text! Ich drück Dir die Daumen, daß es mit dem "Nachwuchs" klappt!

    VG Frank
  • MF Photography 20. Dezember 2005, 16:18

    na hier scheint sich ja wer wohl zu fühlen!
    Ich hätte da ja auch so meine Schwirigkeiten Männlein von weiblein zu unterscheiden.
    Na da wünschen wir viel Spass bei der Aufzucht ;-)
    lg -micha&niki-
  • Chr. Müller 20. Dezember 2005, 15:31

    Mal eine ungewöhnliche Makro-Location. Aber das sieht klasse aus mit dem Blau im Kontrast! Sehr schön, bin gespannt, ob wir bald Eierschlüpfbilder sehen werden ;-))
    lieben gruß
    chris
  • Anne Gie. 20. Dezember 2005, 10:48

    Ein hübsches Ding :O)
    Ich hoffe dann auch mal das die Eier "termingerecht" schlüpfen und die Raupen zur normalen Zeit beginnen zu krabbeln :O)
    Ich hab seit ein paar Monaten zwei Raupen des Schwalbenschwanzes auf meinem Balkon stehen. Die Puppen hängen da jetzt so rum und ich hoffe es schlüpfen im Frühjahr zwei wundervolle Falter :O)
    Liebe Grüße, ANNE
  • Karla H. 20. Dezember 2005, 9:54

    Die Ärmste sieht ja ganz schön geschafft aus. Ich drück mal Daumen und Zehen, daß sie und ihr Nachwuchs es überleben.
  • Charly 20. Dezember 2005, 9:50

    Hi, Ulla, du wirst das schon schaffen mit dem
    Nachwuchs.....über die unbefleckte Empfängnis
    muss ich noch nachdenken ;-)
    LG charly
  • planet schlaflos 20. Dezember 2005, 9:22

    Hallo Ulla,
    ...ganz ehrlich,...datt sieht ja wieder ekelig aus :-(
    So ein Tier hab ich wohl noch nie gesehen.
    Mich würde mal die Größe dieses Tieres interessieren.
    Kann man hier nicht so ganz erkennen.
    Ich Danke :-)

    LG Morpheus
  • Reiner Sch. 20. Dezember 2005, 8:56

    Hallo Ulla,
    ...habe gerade mal im Internet gestöbert und folgende Seite gefunden:
    http://lexikon.freenet.de/Buchenstreckfu%C3%9F
    Vielleicht hilft es dir ein wenig weiter.
    Gruss Reiner