Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anne Linow


Free Mitglied, Emsbüren

Tierheim

Kater Ramses im Tierheim Lingen.

Ricoh Caplio G3

Kommentare 6

  • Anni Wolf 11. Januar 2006, 23:47

    Du hast Recht, das Bild "wirkt" ungemein. Man sieht die schiere Angst in den Augen. Es macht einen betroffen, mich auch.
    Aber es ist nur ein kleiner Ausschnitt, man weiß nicht wirklich, warum "er" so schaut. Man sieht kein Umfeld, kann die Situation nicht einschaetzen.
    Vielleicht hat's einfach nur geknallt und "er" ist erschrocken? Oder es kam gerade der Zootierarzt mit dem Blasrohr vorbei?
    Es ist, glaube ich, immer heikel, aufgrund einer solchen Momentaufnahme (die ein Foto ja nur sein kann), auf tatsaechliche Gegebenheiten und Befindlichkeiten zu schließen.
    Manchmal legt man als Mensch auch einfach zuviel Menschliches rein. Das ist nicht verwerflich, nur menschlich. Und sympathisch. :)

    Liebe Greuße - Grueße natuerlich! -
    Bah, ich editier mir hier noch n Wolf. ;)
    Anni

  • Anne Linow 11. Januar 2006, 1:27

    Huhu,

    *gg* - du machst dich doch nicht unbeliebt :) !

    Ich seh hier auch oft genug ach-so-traurige Zoobilder der gleichen "Machart", bei denen ich denke "Und? Tigertier guckt sich halt die Gegend an, die Gitterstäbe stören nicht ihn sondern uns, macht nicht so nen Aufriß ;)".

    Ganz anders als wirklich gute Fotos mit dem gleichen Thema, die mich unendlich traurig machen können.
    Dies Jahr gabs z.B. eins von nem Leoparden in eiem Zoo beim "Wildlife Photographer of the Year" Wettbewerb.
    Ich hoffe ich darf den link hier reinsetzen?
    http://www.nhm.ac.uk/visit-us/whats-on/temporary-exhibitions/wpy/gallery/image.jsp?image=3460

    Ramses gings in dem Zimmer (ist dann auch nochmal innerhalb des THs umgesiedelt) echt mies.
    Irgendwie wollte ich das ablichten...aber das so richtig rüberzubringen find ich wirklich schwer, habs ja deshalb auch probehalber mit dem "Kunstmittel" Blaufärbung versucht.

    Aber du hast mich ertappt, so ganz eindeutig isses nicht :).

    liebe grüße, Anne


  • Anni Wolf 10. Januar 2006, 23:54

    Hm, jetzt mach ich mich (wieder mal) unbeliebt. *g*
    Aber der Kater guckt, wie Katzen halt gucken, wenn sie ausm Fenster gucken. Wirkt auf mich weder "traurig" noch "sehnsuechtig", eher "interessiert".

    Vielleicht bin ich einfach gefuehlskalt. ;)

    Finds aber trotz meiner Unsensibilitaet echt klasse, dass er ein neues Zuhause gefunden hat! *freu*

    Gruß
    Anni
  • Anne Linow 8. Januar 2006, 2:22

    Hallo,

    Das freut mich daß das Bild so rüberkommt auch wenns fies klingt, denn genau so sollte es wirken.
    Ramses hat sich in dem Katzenzimmer mit so viel Gewusel und Artgenossen überhaupt nicht wohlgefühlt - aber mittlerweile hat er ein Zuhause gefunden :) .
    Und es sind "nur" noch um die 70 Stubentiger im Tierheim...

    lG, Anne
  • Ingrid Sihler 8. Januar 2006, 0:59

    das macht mich richtig traurig, wenn ich
    diesen sehnsüchtigen Blick sehe, hoffe,
    er findet bald ein liebevolles Zuhause

    lg
    Ingrid
  • Simone Keller 7. Januar 2006, 22:49

    der arme sieht aber traurig aus :-(
    lg, simone

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 704
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz