Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Terem-Palast in Moskau 5

Die Privaträume der Zaren waren in der Sowjetunion jedenfalls bis 1990 der Öffentlichkeit nicht zugänglich, da sie im Kreml mitten in den Räumlichkeiten liegen, die vom Politbüro des Obersten Sowjet exklusiv genutzt wurden. Ob sie heute besucht werden können, entzieht sich meiner Kenntnis.
Durch einen beruflichen Glücksfall konnte ich diese Räume sehen und einzelne Bilder "schiessen". Da die Bilder unter sehr ungewöhnlichen Umständen entstanden, war für Ihre Präsentation eine erhebliche Nachbearbeitung per EBV (Ausrichtung, Belichtung, Schärfe etc.) erforderrlich.
Da sie aber zu den seltenen Bildern gehöre(t?)en, die überhaupt veröffentlicht sind, habe ich sie trotz Qualitätseinbußen jetzt zum Hochladen vorbereitet.

Das Bild zeigt den unteren Gang zu den Gesellschaftsräumen.

Aufgenommen mit Minolta 9000 und Minolta MD 1,2/50mm auf Kodak Ektachrome 400.

Kommentare 4

  • Erik Feingold 25. November 2001, 0:31

    In-room photos are a great way to take advantage of the titl-shift lense. An inspiring thought.
    Regards,
    Erik
  • JOchen G. 1. November 2001, 19:13

    Es war eine Minolta 9000 vorm Bauch!
  • JOchen G. 31. Oktober 2001, 17:44

    @Gerda,
    aber ja!
    Liebe grüße
    Jochen
  • Gerda S. 31. Oktober 2001, 17:40

    Die seitliche Lichteinstrahlung zeichnet ein hübsches Muster auf den Läufer.Ich schau mir die anderen Fotos auch noch an und träume dann von meiner Russlandtour:-)) Ist es recht? Gruss Gerda

Informationen

Sektion
Klicks 704
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz