Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Surrealismus am Inn ...

... ist Inn.

Nicht nur bezüglich des viele Kilometer flussabwärts befindlichen Inn-Musuems, sondern offenbar überall am Inn:




So frage ich mich als Betrachter, ist das nun

- eine Installation

- eine sonstige surrealistische, künstlerische Leistung


?



Eins ist auf alle Fälle klar, an dieser Stelle werde ich dieses Jahr wohl keine Spinnennetze als Gegenlichtimpressionen aufnehmen können.



Aufnahme vom 22.04.2013, Innufer bei Attel
Aufklärung, es handelt sich um eine Baustelle zur Verbesserung des Hochwasserschutzes am Inn, die stark daran erinnert, wie Salvador Dali, der Hochfürst des Surrealen, vorgegangen wäre, hätte er eine Kamera statt einem Pinsel in der Hand gehabt.

Dieses Foto kann man übereinstimmend nicht als schön empfinden.
Daher werden solche Fotos künftig den nachfolgenden Hinweis haben:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+ Für mich ist ein blosses schönes Foto keine Herausforderung.............+
+ Schöne Fotos beherrschen wir alle schnell...............................+
+ Wichtig ist mir, dass oft Miteinander im totalen Kontrast.............. +
+ Stehende zu erkennen und rüber zu bringen...............................+
+ Mir ist auch nicht wichtig, dass Du sagst, dass Foto ist................+
+ schön, sondern auch ehrlich sagst, Dir gefällt es nicht.................+
+ Dafür ist die Kommentarfunktion da - eine Zurückhaltung ist.............+
+ nicht angebracht........................................................+
+ Nur so lernen wir - gut, wäre natürlich, Du schreibst,..................+
+ warum es Dir nicht gefällt..............................................+
+ Wer noch mehr über die Hybris der Bildbearbeitung wissen................+
+ will, liest auch "Zaubertricks in Photoshop" Spiegel....................+
+ 2013 / 13 über das Spannungsfeld Bildwirkung und Authenzität............+
+ https://magazin.spiegel.de/reader/index_SP.html#j=2013&h=19&a=94139404..+
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 5

  • jok5 16. Juni 2015, 8:29

    S/W zusammen mit dem Titel ergibt hier eine etwas unheimliche Stimmung, die sich auch für einen Psychothriller eignen würde!
    BG Josef
  • Trübe-Linse 25. August 2013, 18:07

    Das hat irgendwie was bedrohliches und zieht einen sofort in den Bann. Als wollte die Natur sagen "So geht es nicht weiter !" Gruß Mirko
  • Dieter Jüngling 19. Mai 2013, 19:08

    Nachdem ich Anfang Mai eine Tour durch das Naturreservat "Hainich" unternommen habe, kann ich nur empfehlen, der Natur ihren eigenen Weg gehen zu lassen. Urwald ist eine feine und für uns Menschen, sehr interessante Lösund.
    Du zeigst hier auch eine urwüchsige Flusslandschaft.
    Das ist der Anfang.......
    Gruß D. J.
  • Christopher Nolte 19. Mai 2013, 13:35

    Kunst am Fluss. Gibts kreative Bauarbeiter, die im Rahmen des Hochwasserschutzes noch kleine Kunstwerke schaffen?! Schwarzweiß passt auf alle Fälle zu dieser schwierig zu beschreibenden Stimmung ... irgendwie spannend, mystisch und verträumt zugleich. Mir selber ist der Baumstamm etwas zu dunkel. Ich meine, es würde noch ein bissl besser wirken, wenn man die Baumrinde und dessen Struktur besser erkennen könnte. Wie Du siehst, habe ich deine Hinweise beachtet und nicht nur geschrieben "Toll und Gruß" :-)

    VG
    Christopher
  • KBS 705 (3) 19. Mai 2013, 12:51

    Das sieht so aus, als wäre die Natur durch irgendetwas zerstört worden. Und das macht die Spannung des Bildes aus, s/w unterstützt das.

    Stark!

    Viele Grüße,
    Kevin