Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan M.


Pro Mitglied, Graz

Stelenfeld (Berlin)

Das Holocaustmahnmal in Berlin
[http://www.holocaust-mahnmal.de/]

Kommentare 11

  • Katja P. - Studiorama Mietstudio 13. Juni 2005, 10:12

    ich finde, dass jeder blickwinkel seinen eigenen reiz hat! die häuser im hintergrund zeigen nun mal ganz klar, dass dieses mahnmal sich inmitten der stadt befindet. auch katrins perspektive gefällt mir sehr, da die größe und weite des stelenfeldes wunderbar hervorgehoben wird. meine sicht auf das stelenfeld ist wieder eine ganz andere. aber mal ehrlich, ist das nicht auch gut so?
  • Hellmut Hubmann 26. Mai 2005, 19:50

    Eisenman: Ich habe immer gesagt, dass ich in den Menschen ein Gefühl erzeugen wollte, in der heutigen Zeit zu sein und dass sie eine Erfahrung machen sollen, die sie noch nie vorher gemacht haben. Eine, die sich unterscheidet und ein wenig beunruhigend ist. Die Welt ist von Information überfüllt, und hier gibt es einen Ort ohne Information. Das ist, was ich wollte.
  • Katrin Taepke 25. Mai 2005, 20:16

    @stefan
    ich kenne die ecke nur zu gut - deswegen sage ich: ein anderer hintergrund wäre schöner ;-)
    oder eben keiner! :-)
  • Josef Schmitt 25. Mai 2005, 11:12

    Wenn ich nicht wüsste wofür es gebaut wurde, könnte ich es mit so etwas nicht in Zusammenhang bringen.
    Als Motiv ist das natürlich sehr interessant. Die Häuser bekäme man leicht weg, wenn man nur einen Ausschnitt nehmen würde. Natürlich könnte man sie auch einfach wegstempeln und den Hintergrund mit etwas anderem ersetzen.
    LG Josef
  • Birgit Bertram 25. Mai 2005, 8:28

    Ohne Häuser noch besser!!
    LG Birgit
  • Stefan M. 25. Mai 2005, 8:12

    @Sandra, Tobias
    ich hab's mir mal im Schnitt ohne Häuser angeguckt. Das kommt auch gut, da habt ihr recht.
  • Sandra L. 25. Mai 2005, 8:08

    ich glaube auch, dass es ohne die Häuser im Hintergrund besser kommt. Ich sag nur: Mut zum Pano-Format ;-)
    LG Sandra
  • K. Witch 25. Mai 2005, 6:54

    @katrin,den hintergrund kann sich keiner aussuchen, das ist mitten in der stadt,
    @stefan ,du in berlin , und nix gesagt, manno
    lg katrin
  • Katrin Taepke 25. Mai 2005, 0:33

    die stapelei der stelen find ich gut - den hintergrund nicht so sehr ;-)
  • Stefan M. 24. Mai 2005, 23:36

    @Diana
    richtig, das ist sicher so beabsichtigt! Es soll so sein.
  • Tobias M 24. Mai 2005, 23:24

    die Grautöne haben schon irgendwie etwas!
    hast du mal versucht, das Bild ohne die Gebäude abstrakter zu gestalten? wirkt meines Erachtens mindestens gleich gut!
    Gruß
    Tobias