Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jutta Herbst


Free Mitglied, Schrobenhausen

Sisi-Schloss

Heute mal ein Foto von einem Ausflug im letzten September.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch noch, das Wetter soll ja angeblich besser werden. :-)

Das Wasserschloss Unterwittelsbach in Unterwittelsbach bei Aichach in Bayern, von Einheimischen auch "Sisi-Schloss" oder einfach nur das Schloss genannt, ist ein ehemaliges Jagdschloss des Herzog Max in Bayern.

Geschichte [Bearbeiten]
Die erste geschichtliche Erwähnung des Wasserschlosses datiert auf das Jahr 1126. Zu dieser Zeit stand aber noch eine andere Burg an diesem Platz. Bis 1500 war es im Besitz der Grafen von Sandizell, dann ging es in den Besitz der Herren von Burgau über. 1533 erwarb das Kloster St. Ullrich und Afra in Augsburg den Besitz, 1537 zogen Benediktinermönche dort ein und ließen das Schloss zur heutigen Gestalt umbauen. 1777 kaufte es der Landesbischof von Reindl. Dieser verkaufte es aber bereits 1781 wieder an Kurfürst Karl Theodor. Dessen Familie versteigerte es im Jahre 1811 an einen Arnold von Link, der es dann schließlich im Jahre 1838 an Herzog Max in Bayern verkaufte, der es als Jagdschloss und zur Erholung nutze.

Der Herzog nannte das Schloss "seine Burg", weil es abseits des Trubels der bairischen Staatsgeschäfte lag, und er sich dort erholen und auf die Jagd gehen konnte. Bekanntheit erlangte das Schloss dadurch, dass eine der Töchter des Herzogs Elisabeth von Österreich-Ungarn war, die sich durch die Sissi-Filme einer internationalen Beliebtheit erfreute.

Bis 1955 blieb das Schloss in Familienbesitz, wurde aber ab 1940 als Notunterkunft von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen genutzt. 1955 kaufte es der Fürst zu Fürstenberg als Wohnsitz für seine frisch verheiratete Tochter. 1972 kaufte es eine Familie aus München, um es 1977 weiterzuverkaufen.

Die Zeit als Jugendhilfeeinrichtung [Bearbeiten]
Von 1977 bis 1999 diente das Schloss als Haupthaus einer Einrichtung zur Erziehungshilfe für Jugendliche. 1999 erwarb es die Stadt Aichach und machte es nach einer Restaurierung wieder der Öffentlichkeit zugänglich; nun beherbergt es ein Sisi-Museum, das alljährlich eine Sonderausstellung zeigt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserschloss_Unterwittelsbach

Kommentare 17

  • lederwolf 9. September 2011, 12:53

    Eine farbenfrohe Aufnahme von
    diesem geschichtsträchtigem
    schönen Schloss.
    Klasse im besten Licht aufgenommen.
    Schön auch der Turm der Kl.Kapelle.
    Dank für deine Anm. zur Burgruine .
    lg lederwolf
  • Rudi Zebisch 1. Februar 2011, 12:12

    da hat das schloss aber schon so einiges erlebt, vielen dank für die info.
    eine geschmackvolle aufnahme !
    lieben gruß rudi
  • Bernhard Nordberg 27. Januar 2011, 11:23

    In einem beeindruckenden Licht hast Du dieses "Kleinod" festgehalten .

    LG Bernhard
  • Mannus Mann 26. Januar 2011, 18:20

    Toll, dass du das Haus fotografierst, in dem Sissi mal war.
  • seefan 22. Januar 2011, 10:06

    ich finde dieses schloß auch wunderschön und deine tolle aufnahme weckt erinnerungen.
    auch die ausstellung dazu finde ich gut.
    danke auch für deine info dazu.
    gvlg. in ein schönes wochenende.
    gisela
  • Helga Burghardt 21. Januar 2011, 16:33

    eine tolle und gut gelungene aufnahme.
    lg
    helga
  • Berenice Whelan 17. Januar 2011, 0:58

    Hallo Jutta,

    da wollte ich auch schon immer mal hin.
    Danke schon mal für das schöne Foto !
  • Doris Thiemann 16. Januar 2011, 10:33

    Bei dem Sonnenschein sieht das Schloß noch mal so schön aus, Jutta. Ich musste gerade schmunzeln als ich dein Bild sah und den Text las, denn jeder hat ja mal sie Sissi-Filme angeschaut :-).
    LG Doris
  • Guglielmo Antonini 16. Januar 2011, 1:21

    very nice and excellent color. Ciao, Guglielmo.
  • Heide M.H. 15. Januar 2011, 16:29

    Ein schönes Foto vom bescheidenen Schlösschen, wenn man bedenkt, wo dann Sissi wirklich leben musste, lg Heide
  • Heiko Deckel 15. Januar 2011, 15:38

    Da lässt sich`s sicher auch gut leben.

    LG Heiko
  • IlGu 15. Januar 2011, 11:36

    Danke für die ausführlichen Infos. Da kann man nur stauen, ich hätte es erst mal eher als Herrenhaus eingestuft. Aber schon nobel darin zu wohnen. LG ILona
  • Horst Reuther 15. Januar 2011, 10:11

    Schlösser und Burgen und deren Geschichte sind auch mein Steckenpferd. Freue mich, so ein Schloss in diesen leuchtenden Farben zu sehen. Schöne Aufnahme!
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende und sende viele liebe Grüße,
    Horst
  • Trautel R. 15. Januar 2011, 10:09

    eine sehr farbenvolle und freundliche aufnahme, merkt man jetzt an solch einem trüben tag noch mehr.
    bei dieser aufnahme würde sich noch eine begradigung lohnen.

    beste wochendgrüße von trautel
  • Manuela Lousberg 15. Januar 2011, 0:19

    Ein prächtiges Gebäude, sehr schön fotografiert.
    Die Bildqualität ist klasse.
    Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.
    LG Manu
  • just a moment 14. Januar 2011, 22:05

    Eine sehr schöne und farbenfrohe Aufnahme und danke auch für die interessanten Informationen. Auch Dir ein angenehmes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Petra
  • Charly08 14. Januar 2011, 21:33

    Sehr schöne Aufnahme. Danke für
    die Info. dazu. Ich wünsche Dir auch
    ein schönes Wochenende.
    LG Gudrun