Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Bellmann


Free Mitglied, Lehrte

Ruineneidechse auf Sizilien

Die Ruineneidechse (Podarcis sicula) hat in Süditalien und Sizilien eine netzartige Zeichnung. Ich habe dieses Exemplar in der Gartenanlage unseres Hotels gesehen. Am Vormittag vom 6. April 2002 war die Temperatur noch nicht so sehr hoch so daß die Aktivität der Eidechse noch relativ gering war und ich mich noch ganz gut heranpirschen konnte. Ohne Schwanz wird diese Eidechse bis zu 9 cm lang. Die Ruineneidechse jagt normalerweise auf dem Boden, kann sich aber auch von pflanzlicher Kost ernähren. Sie hat sich an die Nähe von Menschen relativ gut gewöhnt, und man kann sie deshalb häufig in Parks und Gärten finden.
Fuji 6900, Bl. 5, 1/250 sec, bei Terassini nahe Palermo (Sizilien)

Kommentare 5

  • Jürg Bigler 6. September 2003, 15:35

    Komme erst jetzt dazu Dein Eidechsenbild zu kommentieren. Hast Du der Echse befohlen, den Schwanz so schön gebogen hinzulegen, damit sie vollständig aufs Bild passt :-)
    Ich habe jedenfalls eine Menge Echsenaufnahmen bei denen der Schwanz fehlt, da sie sonst zu klein auf dem Bild erscheinen würden.
    Schöne Aufnahme.
    Gruss Jürg
  • Bernd Bellmann 11. Januar 2003, 23:31

    @Hawi,
    nach meinem Bestimmungsbuch hat die Ruineneidechse diese netzartige Struktur hauptsächlich in Süditalien (incl. Sizilien und und Südkorsika) sowie auf Menorca und in der Türkei.
    Die norditalienische Form hat seitlich auf dem Rücken durchgehende grüne Streifen.
    Gruß Bernd
  • Hans-Wilhelm Grömping 11. Januar 2003, 23:17

    Die habe ich noch nie gesehen- bedauernswerter weise, wenn ich dein schönes Foto sehe! Ist die hauptsächlich in Italien verbreitet oder sieht sie nur dort so aus? Gruß Hawi
  • Detlef Liebchen 9. Januar 2003, 13:19

    Du hast hoffentlich dem Tier gesagt das es aufpassen soll nicht über den eigenen Schwanz zu stolpern ;-))

    Klasse, Gruß Detlef
  • Marianne Wiora 9. Januar 2003, 8:48

    Ein sehr attraktives Modell wunderbar in Szene gesetzt. Gruß Marianne