Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Rückleuchten eines Oldies

Rückleuchten eines Oldies

617 14

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Rückleuchten eines Oldies

1953 lancierte Cadillac (als käufliches Dream-Car, parallel zum Buick Skylark und zum Oldsmobile Starfire) den ersten Eldorado, eine Sonderausführung des Cadillac Series 62-Cabriolets, zum damals astronomischen Preis von 7750 Dollar (knapp 3000 Dollar mehr, als für das Series 62-Cabriolet zu zahlen war). Neben einer umfassenden Serienausstattung, einer luxuriöseren Innenausstattung und einem stärkeren Motor besaß dieses Modell eine geänderte Linienführung mit einer Fensterlinie, die im Bereich der Türen leicht abfiel. Ab 1954 entsprach die Karosserie des Eldorado zu einem großen Teil jeweils dem DeVille Convertible, abgesehen von zusätzlichem oder geändertem Chromschmuck und bis 1958 einer unterschiedlichen Heckpartie. Zugleich wurde der exorbitante Preis deutlich gesenkt, wodurch der Absatz von einigen Hundert auf etwa 2000-3000 Stück pro Jahr anstieg. Dem Cabriolet, das ab diesem Zeitpunkt den Namen Cadillac Eldorado Biarritz erhielt, wurde von 1956 bis 1960 eine Coupé-Variante namens Cadillac Eldorado Seville zur Seite gestellt. Beim Cadillac Eldorado Brougham handelte es sich um ein 1957–1960 produziertes viertüriges Superluxus-Modell, das ab 1959 bei Pinin Farina in Turin gefertigt wurde und sich mit hinten angeschlagenen Fondtüren (1957–1958) und weiteren Änderungen an der Karosserie von den gewöhnlichen Cadillac-Limousinen unterschied. Mit einem Preis von 13.074 Dollar handelte es sich um das mit Abstand teuerste amerikanische Auto seiner Zeit. Es entstanden nur etwa 900 Exemplare. Bis 1966 spielte der Eldorado seine Rolle als Luxusausführung des Cadillac-Cabriolets.
Danke Hans-Rudolf, für Deine Hilfe, bei der Typenfindung

Dieses Foto entstand auf einer Fototour, zusammen mit Jörg W. Palm
Danke Jörg, für die schöne Tour.

Kommentare 14