Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
202 3

ria1603


Free Mitglied, München

Prinzessin

Das Bild entstand im Hafen von Amsterdam bei Sonnenuntergang. Eigentlich war ich von einem langen Tag viel zu fertig, um zu fotografieren, allerdings konnte ich die Kamera bei dem Motiv und dem Licht nicht liegen lassen.

Ich fotografiere selten Tiere, deshalb: Passt das Bild? Freue mich natürlich immer über Kritik und Anregungen :)

Kommentare 3

  • JoPucki 9. Februar 2013, 15:55

    Das ist schon ganz in Ordnung so. Sicher, eigentlich
    müßte links etwas mehr Platz sein und rechts etwas
    weniger. Aber Sch... drauf, das sieht auch so gut aus.
    Und die Richtung in der sie schwimmt, ist eigentlich
    völlig egal. Die Schärfe ist gut und das Licht sowieso.
    Dadurch wirken die Farben insbesondere des Körpers
    sehr warm. Meiner Meinung nach machen die Weib-
    chen fast bei jedem Licht eine gute Figur. Die Erpel
    sind da schon eher auf schönes Licht ,,angewiesen",
    da sonst deren tolle Farben des Kopfes kaum zum
    tragen kommen.
    Gruß Joachim.
  • Werner Lott 8. Februar 2013, 17:02

    Ehrlich gesagt, Wildlife ist nicht meine Disziplin, aber ich versuche mal meinen Eindruck wiederzugegeben:
    Ich finde, Du hast hier ein klasse Foto. Vor allem die Schärfe besticht, sogar das Gefieder ist schön strukturiert. Es gibt noch einen Reflex in den Augen, auch die Spiegelungen auf dem Wasser kommen fein rüber. Und wo Du's schon ansprichst, Die Farben bewegen sich ja auch in Richtung Komplementär, so dass die Ente gut hervorgehoben wird. Sehr nett finde ich die Bugwellen.
    Da habe ich aber auch gar nichts zu kritteln :-)

    Dennoch zwei Überlegungen, von denen ich aber auch nicht weiß, ob das Bild dadurch noch besser wird:
    1. Hast Du mal überlegt das Bild zu spiegeln? Dann rudert die Ente von links nach rechts, also "in Leserichtung", evtl. könnte das die ruhige Bildaussage noch unterstreichen.
    2. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Bildaufbau funktioniert, in dem die Ente in Schwimmrichtung noch ein wenig mehr Platz findet. Dann vermutlich auf Kosten der Heckwelle.
    Wie gesagt, keinen Hauch von Kritik, nur zwei ins Unreine gesprochene Überlegungen.

    Tolles, technisch soweit ich das beruteilen kann sauberes Bild, gefällt mir sehr!

    LG Penny_Wise
  • Dei-Dei 8. Februar 2013, 15:23

    Gefällt mir sehr mit dem warmen Licht

    LG Jürgen

    PS: Amsterdam ist geil !!! :-)

Informationen

Sektion
Ordner Interrail 2012
Klicks 202
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 250.0 mm
ISO 100