Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.465 11

Bruno Braun


Free Mitglied, Kassel

Kommentare 11

  • Micha Luhn 14. Januar 2010, 18:23

    Die Diskussion ist ja haarsträubend. Habe ich jetzt Astigmatismus und muss zum Optiker, wenn ich keine Beule sehe? Sascha, wo soll diese eigentlich sein?
    Kopiert mal das Bild in PS und versucht die Hälften mit Differenz zur Deckung zu bringen... das sieht mir nicht nach Konversion aus.
    Da hilft nur eines: Aufnahmebedingungen nachstellen und selbst fotografieren ;-)

    LG Micha
  • Silke Haaf 12. Januar 2010, 13:33

    Räumlichkeit ist schon zu erkennen, z.B. hebt sich die Nase deutlich von der hinteren Wange ab.
    Im Kreuzblick geht leider immer etwas Tiefeneindruck verloren, da bleibt dann bei einer Basis von 65 mm nicht mehr so viel übrig.
    Besser wäre eine Anaglyphe.

    Bruno, am Ende der einen Augenbraue hast Du leider etwas zu viel ergänzt...;-)
    Gruß von Silke
  • Bruno Braun 12. Januar 2010, 10:59

    @Sascha, da ich keine Konvertierung angewendet habe und meine Kamera keinen Defekt hat, muss Dein Eindruck sehr persönlicher Art sein.
    MG Bruno
  • Sascha Becher 11. Januar 2010, 18:24

    Und mir kommt das Ganze wie die Fortsetzung von 'Des Kaisers neue Kleider' vor. Mag sein dass Du mit Strahlteiler fotografiert hast, aber plastische Details kann ich an dem Gesicht beim besten Willen nicht erkennen. Statt dessen gähnt mich eine dieser lieblosen 2D-3D-Konvertierungen an, bei denen die Wölbung der Bildoberfläche Räumlichkeit vortäuschen soll.
    Ohne diese Wölbung, als Anaglyphe und mit entsprechender Bildgröße könnte man vielleicht etwas Raum im Bild erkennen. Das Portrait der Dame hätte es verdient. Mit dem Weichzeichner kann ich leben, wenn er auch etwas dezenter aufgetragen sein dürfte.
    Gruß, Sascha
  • Bruno Braun 11. Januar 2010, 17:05

    Es ist schon seltsam, was für Weisheiten hier lang und breit abgesondert werden.
  • Bruno Braun 11. Januar 2010, 16:38

    Werner, an der Aufnahme in diffusem Licht mit offener Blende vor einer hellen Wand habe ich nur die Augen bearbeitet um das schöne Bokeh zu erhalten.
    MG Bruno
  • St. Ereo 11. Januar 2010, 11:46

    Also für meinen Geschmack ist das Bild viel zu weich.
    Es hätte doch gereicht im Gesicht wo überhaupt nötig ein bißchen partiell zu soften ansonsten aber eher nachschärfen als zu weich.
    Aber klar das ist immer Geschmackssache.

    Servus vom Werner
  • Bruno Braun 11. Januar 2010, 9:13

    Es ist eine Original Stereoaufnahme mit der Pentax K10D und dem Zeiss-Ikon Stereo-Vorsatz, Basis 65mm.
  • Serge Côté 10. Januar 2010, 20:40

    I would say like Sascha said about your picture. Is your stereo camera kaputt ? :-)
    I'm sorry to say that Bruno, but ,personally, I think that It's even not a good 2d to 3d conversion.

    What kind of 2d to 3d software are you using ?

    I saw lots of good 2d to 3d conversions using software that use mask of 256 shade of grey (from 0 to 255 "black to white). 0 being the background 3D depth of the conversion and 255 the foreground depth. It's almost like engraving a 2D picture to make it 3D.

    I know one called Bas-Relief 2.2 that gives really good conversions. Look at these "Stereo Animated 3D Illusions" picture samples:

    http://www.3dphotopro.com/soft/basrelief/sample.htm

    The bas-relief 2.2 software is here:

    http://www.3dphotopro.com/software.html#bas-relief

    But say to this woman that she's really a beauty but your picture didn't render her great beauty (illumination is too much powdered) !

    @ Bernhard: That's not rather the attempt to simulate a stereopair from 2 identical 2D pictures but an attempt to simulate a stereo pair from only one 2D picture. But I agree with you. Most of the 2D to 3D conversion look like if the 2 pictures are identically the same as we can't see the shift difference between the pairs that we can normally can see for the real 3D pictures.

    Serge
  • Bernhard Kletzenbauer 10. Januar 2010, 20:26

    Das ist eher der Versuch, aus 2 identischen 2D-Bildern ein Stereopaar vorzutäuschen.
    :-D
  • Sascha Becher 10. Januar 2010, 18:03

    Eine Beule in 3D? Ist die Stereokamera kaputt?
    Gruß, Sascha