Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

Pamukkale '09 -I-

Was da auf den ersten Blick wie Neuschnee aussieht,
sind die Kalksinterterrassen von Pamukkale
in der türkischen Provinz Denizli.
Das Foto zeigt allerdings nur einen kleinen Ausschnitt,
das Gebiet ist insgesamt mehr als fünfmal so gross.

Oberhalb am Berghang entspringen stark kalkhaltige
und mehr als 30 Grad warme Thermal-Quellen.
Ihre Heilkraft war schon den alten Griechen bekannt,
die hier den Ort Hierapolis gründeten.

Beim Austritt des Wassers bildet sich durch die Abkühlung
und die Reduzierung des Drucks aus dem Calciumcarbonat
Travertin-Stein, der vielfach auch Kalktuff genannt wird,
den ganzen Hang bedeckt und immer oberen Bereich die
charakteristischen terrassierten Becken bildet.

Pamuk ist das türkische Wort für Baumwolle
und Pamukkale bedeutet soviel wie Baumwollschloss,
ein schönes poetisches Wort für dieses Naturwunder.


Pamukkale, Türkiye, 22. Dezember 2009

Kommentare 3