Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mark Ribbeheger


Free Mitglied, Out in the dark............

Kommentare 5

  • karl.o 10. Juli 2013, 12:55

    … tolle Location!
    Die HDR-Bearbeitung ist für diese Aufnahme sicher eine gute Wahl … für meinen Geschmack ist eine etwas zu harte Lichtstimmung entstanden.
    Ein Foto das berührt … man spürt förmlich noch die Anschläge des Flügels … DIE MUSIK BLEIBT ...
    LG, karl.o
  • J-K-PhotoArt 8. Juli 2013, 23:15

    bzgl. veränderung gebe ich dir absolut recht! aber ein vorhang darf auch mal verwendet werden. das hat nix mit arrangieren zu tun.

    naja, glück gehabt... bei mir war alles so, wie auf meinem foto,

    aber auch widrige lichtverhältnisse kann man in den griff bekommen. sogar ohne stativ.

    und ich verrate dir gern, wie das funktioniert.



    jens
  • Mark Ribbeheger 8. Juli 2013, 20:15

    @ Jens: das Foto ist unter absolut widrigen Lichtbedingungen entschieden....in den Fensterbereich war wegen des direkt einstrahlenden Sonnenlichtes absolut keine Zeichnung zu bekommen,zumindest nicht mehr,als hier gezeigt...........gebe aber gerne zu,dass es hier in mehreren Bereichen kritisch ist.
    Leider hatte ich auch kein Stativ oder Reflektor zur Verfügung,da hätte man sicher was machen können.

    By the way: Ich verändere nie eine Location,nicht mal Vorhänge werden von mir bewegt,wäre schön,wenn sich die Leute da dran halten würden und nicht immer neue Inszenierungen stattfinden würden,dann sähe manch ein Lost Place auch noch besser aus.......

    LG,Mark
  • J-K-PhotoArt 7. Juli 2013, 22:30

    ganz ehrliche meinung zu diesem bild:

    geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und ich maße mich nicht an, dir deine sichtweise zu erklären. aber was mir hier als erstes auffällt, ist die härte, die dem bild eine brutale lichtstimmung verleit. warum sind die vorhänge auf? um mehr licht ins bild zu bringen? um halos in den überstrahlten bereichen zu bekommen (halos = weiße ränder um objekten)? um absaufende grautöne zu erzeugen? alle weißbereiche sind bis zur unkenntlichkeit ohne zeichnung, selbst notenblatt und teppich sind nur noch weiße flecken...

    hdr-mapping heißt nicht, ich habe ein kunstwerk erschaffen durch "amreglerschiebundvollaufreiß*!

    im krassen gegenteil dazu steht der flügel, der nichts realistisches mehr zu bieten hat. er "leuchtet" sogar zur wand hin...

    ich will nicht viel mehr dazu schreiben, außer: diese location hat besseres und vor allem mehr feingefühl verdient!

    sorry, mark! aber das bild tut mir weh!



    lg jens
  • MiBlo 7. Juli 2013, 21:41

    Hier ist schon längst der letzte Akkord verklungen!
    Ein letzter Hauch der guten alten Zeit durchzieht das Bild.
    Fast meint man, der Pianist hat nur eine Pause eingelegt, am nächsten Tag geht es weiter...
    Die HDR-Bearbeitung bringt hier die Details förmlich zum Leuchten!
    Wirklich eine super Location.
    Gruß
    Michael