Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gletscherflieger


Basic Mitglied, Frickenhausen

Nachdenkliche Hamar-Frau

Montags ist Markt in Turmi (Äthiopien). Von den umliegenden Dörfern kommend, treffen sich hier die Karo, die Bena, die Ari, vor allem aber die Hamar. Es sind etwa 15 000 Menschen dieses Stammes, die als Halbnomaden hier im unteren Omovalley leben.
Man handelt mit Hühnern und Ziegen, mit Fellen, Butter, Honig und Tabak, mit Holz und Töpfereien. Natürlich gibt es auch Khat, welches als Aufputschmittel in großen Teilen Afrikas gekaut wird.

Die Frauen legen großen Wert auf ihr Äußeres und schmücken sich besonders auffallend.
Besonders die Haare werden mit Fett und gemahlenem Ocker zu Zöpfen und kleinen Kugeln geformt.
Nur die verheirateten Frauen dürfen einen schweren Eisenreif um den Hals tragen, der vom Schmied noch vor der Hochzeit vernietet wird.
Der obere Reifen steht nur der ersten Ehefrau zu. Sie trägt ihn als Phallus- und Statussymbol.

Kommentare 4

  • GIEGACHANGI 17. November 2014, 5:44

    sehr schönes Bild von dieser exotische Schönheit . mal was anderes. Gruß. Jean
  • HerbertKpn 23. Oktober 2014, 22:40

    Ein eindrucksvolles Portrait, das zusammen mit Deiner Erklärung einen faszinierenden Einblick in eine völlig andere und vielleicht irgendwann ausgestorbene Kultur gibt.
    Lg Herbert
  • moriwa 16. Oktober 2014, 19:58

    Ebenso tolles Bild. Sehr gut getroffen!
    LG
    Monika
  • Annette He 16. Oktober 2014, 19:33

    Das mit dem Eisenreif finde ich ja schwer beeindruckend.
    Ein tolles Portrait.

    Gruß,
    Annette

Informationen

Sektion
Klicks 317
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv ---
Blende 13
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 200.0 mm
ISO 1250