Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
519 16

Tim Brüning


Free Mitglied, Minden

Moschusbock

Der Moschusbock (Aromia moschata) lebt in unseren Breiten nur einige Wochen von Juni bis August Die ausgewachsenen Moschusböcke ernähren sich von Pollen und ausfließenden Säften von Bäumen. Dabei bevorzugen sie aufgrund ihrer Größe Blütendolden.

Entdeckt im Naturschutzpark am Steinhuder Meer beim Usertreffen.

Canon EOS 350D + EF-S 60 mm f/2.8 Macro USM

Kommentare 16

  • Elke und Horst Koch 8. August 2006, 22:38

    ...der walter wieder, immer einen Lustigen Ratschlag im petto...
    na ja , der Rücken ist leider wirklich sehr stark überstrahlt, aber unter den herrschenden Bedingungen.."der nächste bitte.." blieb nicht wirklich viel Zeit zum experimentieren..
    :o))
    Gruß
    Horst
  • Sylvia Sivi 7. August 2006, 12:28

    wunderbares bild..fabren udn schärfeverlauf lg sivi
  • Karlheinz Walter Müller 2. August 2006, 16:39

    Vorschlag: Wenn man zu zweit ist, bietet es sich an, dass einer das Motiv etwas beschattet (die hellen Bereiche werden so etwas gemildert) und der Fotograf, kann dann auf 200 ASA stellen. So wie der Bock da sitzt, besteht ja keine Gefahr, dass er gleich wegfliegt. Wird er unruhig, hilft ein nettes Gespräch, denn von Natur aus sind die Käfer neugierig und wollen immer eine Menge von den Fotografen wissen ;-) Mit 1/320 oder 1/400 habe ich dann ganz gute Erfahrungen gemacht, denn das reicht meist aus, um ein Verwackeln bei Freihand zu vermeiden ;-) Einen Kurs im "Insektenflüstern" kann ich Dir gerne geben, musst aber viel Zeit dafür aufwenden, es sei denn, Du bist wie ich, ein "Naturtalent" ;-)
    Gruß Walter
  • Thilo Kondermann 2. August 2006, 14:00

    Auch du, Tim ... ;-)))
    klasse Schärfe und auch der Bildaufbau gefällt
    - leider ist das Licht sehr hart, aber das kann man bei Wildlifeaufnahmen nun mal nicht wirklich beeinflussen
    prima Makro

    mbfg Thilo
  • Angelika B. 1. August 2006, 22:51

    Deine ersten Makrobilder?? Unglaublich....man könnte glatt glauben, dass du davor schon heimlich geübt hast..........g*

    Ein sehr wunderschönes Foto und den Käfer perfekt erwischt!

    Liebe Grüße
    Angelika
  • Angela J. 1. August 2006, 21:49

    Die Schärfe ist wirklich top!!
    LG Angela
  • Bio Wippermann 1. August 2006, 16:13

    Sauber mit deinem Makro erwischt, tolle Schärfe und näher ran geht ja schon fast nicht mehr.
    Liebe Grüße, Bio
  • Lady Bathory 1. August 2006, 12:04

    sehr genial,Tim du wirst immer besser
  • Nico Hamburg 1. August 2006, 1:00

    wow, was für eine geniale aufnahme! die schärfe und die farben sind wirklich toll geworden. sowas bekommt man wohl nur mit einem macro und einer ruhigen hand hin, oder?

    vg, nico
  • Christian Paulus 1. August 2006, 0:38

    Toll !
    Bisher die beste Aufnahme die ich von Ihm gesehen habe!
    Klasse Farben und super Schärfe!
    vg Christian
  • 1 Sinn(e)bild 1. August 2006, 0:01

    Wußte gar nicht, daß es "Böcke" unter de Käfern gibt! Man lernt nie aus- und außerdem ein Prachtbild davon:-))
    Liebe Gr. Margit
  • Ferdinand Kargl 31. Juli 2006, 23:51

    Tolle Aufnahme! Wunderschön dieser Käfer!
    mfg
    Ferdl
  • Angelika El. 31. Juli 2006, 23:26

    Das Makro-Fieber hat Dich erwischt - gell?
    Schön und harmonisch in den Farben ist diese Aufnahme... Ich kannte den Käfer gar nicht... unnd nun seh ich ihn soo schön und deutlich!!!!

    LG!
    Angelika
  • Angela VivitoArt 31. Juli 2006, 22:48

    EDEL & STARK
  • Katrin Stamann 31. Juli 2006, 22:25

    Der ist Dir aber gelungen, wenn der wüßte - wer ihn alles abgelichtet hat :-))
    Die Überstrahlung auf dem Rücken zu vermeiden war bei dem Sonnenlicht leider echt schwierig. Die Schärfe sitzt auf jeden Fall perfekt,

    lg Katrin