Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
221 3

Markus Lamers


Free Mitglied, Karlsruhe

mitgezogen

nachdem den Tips zu meinem Foto vom EnBW GrandPrix, wollte ich ja mal das mitziehen bei sich bewegenden "Objekten" üben.
Gestern war ich bei einem Termin zu früh und so hab ich mich mal an die Hauptstraße gestellt und die Kamera rausgeholt.
Dies ist der IMHO der Beste von 18 Versuchen.
f3.5, 1/50sec Belichrungszeit
Mal abgesehen vom Aufnahmestandort .. was haltet ihr davon, was kann man noch verbessern ?

Kommentare 3

  • Markus Lamers 29. August 2001, 19:21

    @Ingo: wow .. gut erkannt .. genau dort hab ich gestanden.
    Woran hast du es denn erkannt ? kommst du da häufiger vorbei ?
  • Markus Lamers 29. August 2001, 8:51

    @Christian: die Überbelichtung kommt halt von der langen Belichtungszeit, bei der starken Sonneneinstrahlung .. aber stimmt schon, evtl. könnte man mit der Belichtungskorrektur das noch etwas machen. Zum Auschnitt .. das Originalbild ist beschnitten .. ich hätte natürlich vorne weniger und hinten mehr abschneiden können, aber vorne verläuft dieser Pfahl, weswegen ich dort abgeschnitten habe .. ich sagte ja schon, daß der Standort alles andere als Perfekt war .. aber es ging ja auch nur um ein Experiment ;-)
  • Chris FM 29. August 2001, 8:44

    Hmmm.. die ganze Szenerie ist leicht überbelichtet; besonders die Straße. Der "Wischeffekt" im Hintergrund ist ganz gut. Bei bewegten Objekten sollte man in Bewegungsrichtung mehr Platz lassen. d.h. rechts mehr Platz (vor dem Auto), und links (hinter dem Auto weniger); sonst fährts gefühlsmäßig aus dem Bild raus. Ev. noch 1cm weniger Straße.
    :o)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 221
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz