Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mehr Tuch gibt's nirgends...

Mehr Tuch gibt's nirgends...

396 1

Marcus Propostus


Pro Mitglied, Zürich

Mehr Tuch gibt's nirgends...

Was die Art dieses Grabmals betrifft handelt es sich definitiv um ein Unikat. Das gibt's kein zweites Mal :-)

Gebaut wurde dieses Werk von Miklos Melocco. Es handelt sich dabei um das Grab von József Antall. Er war der Ministerpräsident der ersten frei gewählten ungarischen Regierung nach der politischen Wende in Ungarn 1989.

Zu Miklos Melocco hab ich leider keine deutschen Infos gefunden. Wer bei Google seinen Namen angibt und Bilder anklickt, wird Werke von ihm entdecken, die für sich selber sprechen...

Kommentare 1

  • Tyria 12. April 2012, 23:51

    Was für ein Wahnsinns-Monument. Schon allein für die vielen gewaltigen Einblicke auf ungarische Grabmalkunst hat sich deine Reise gelohnt. Unglaublich (schön) das Ding!!!