Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

velleda


Free Mitglied

Madonna Mia

Vielen Dank an Magdalena für deine Geduld!

__________________________________________________________

Madonna Mia

Ein Lilienmädchen, nicht für den Schmerz dieser Welt gemacht,
Mit braunem sanftem Haar, dicht die Ohren kränzend,
Und sehnsüchtigen Augen, halb verschleiert von müden Tränen,
Wie blaues Wasser, betrachtet durch Nebel aus Regen:
Blasse Wangen, auf denen die Liebe keine Flecken gelassen hat,
Rote Unterlippen eingezogen aus Angst vor Liebe,
Und der weiße Hals, weißer als die Silbertaube,
Durch dessen dünnen Marmor eine violette Vene kriecht.
Und doch loben meine Lippen sie unendlich,
Ich wage es noch nicht einmal, ihren Fuß zu küssen,
Gebannt von den Flügeln der Andacht
Wie Dante, als er mit Beatrice
Unter der Brust des brennenden Löwen stand und den
Siebten Kristall und die Stufe aus Gold sah.

__________________________________________________________

Gedicht von Oscar Wilde

Kommentare 2

  • Hime 9. Oktober 2008, 17:20

    Sehr gute Komposition, gefällt mir! Schade, dass das Licht nicht intensiver war an dem Tag, der Wald im Hintergrund ist düster.
  • Fernando Codoceo 30. August 2007, 16:18



    si....
    madonna mia.....
    tolle Komposition... wunderbare Gefühlen....


Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 510
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz