Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Lokführerleben....

Lokführerleben....

1.043 9

Lokführerleben....

....anders als bei den Kollen von den "Fensterzügen" gehts bei den Leuten vom Güterverkehr her...

Teilweise steht man Betriebsbedingt stundenland mitten in der Pampa und wenn man Glück hat sogar mal in nem Hbf - in dem Fall in Regensburg.

Da es sich ergab, gabs dann mal wieder wie so oft das Frühstück/Mittag/Abendessen auf einmal in der Lok :)


Regensburg - G1700 HGK - Furth im Wald - Vohburg

Kommentare 9

  • Volker Thalhäuser 16. Januar 2008, 18:17

    aber in Regnsburg bekommst doch im Center auch was richtiges zu essen
  • checked 3. November 2007, 17:42

    @Pale Male: im Prinzip hast Du recht, ich meinte jedoch den Erwerb der Streckenkenntnis im Sinne der damaligen Fahrdienstvorschrift DV 408 und der Vorschrift für den Dienst auf und an Triebfahrzeugen DV 938, welche dann auf der Karte "Selbstüberwachung der Streckenkenntnis" (Best.-Nr.: 938 013) eingetragen wurde und zu überwachen war. Bei uns Deutschen ist alles so herrlich bürokratisch geregelt... ;o)))
    LG checked
  • PaleMale 3. November 2007, 13:49

    checked
    Ist das nicht eher Ortskenntnis ? *g*
    Ob nun Reichs oder andere Bahnen, überall gabs früher sowas, auf jedem kleinen Bahnhof konnte man etwas bekommen...
  • checked 3. November 2007, 13:03

    Genau so schaut es aus!
    Das ist das, was die hohen Herren im schicken Zwirn und auch so mancher "meckernde" Reisende nicht weiß oder erfolgreich verdrängt: Die armen Teufel da vorn drauf werden gleich dem Mittelalter verraten und verkauft, tragen aber jede Sekunde Ihrer langen Schichten die volle Verantwortung auf Ihren schmalen Schultern allein!
    Zu Reichsbahnzeiten hatten wir in jeder noch so kleinen schiefen Hütte auch auf Güter-Bahnhöfen winzige Kantinen, zwar mit begrenztem Angebot und nicht vom allerhöchsten Qualitätsmanagement aber allemal mit Herz und Liebe geführt, die gehörten fest zum Streckenkenntis-Erwerb ;o)
    LG checked
  • PaleMale 2. November 2007, 15:44

    Ihhhh, sowas ..
    Dann lieber ne Pommes Rot Weis :)
  • Wolfgang Heise 2. November 2007, 13:50

    Ungesünder geht´s nimmer! Dann doch gleich ´ne handvoll Sägemehl mit Nordsee-Wasser.

    Gruß - Wolfgang
  • Daniel Kneer 2. November 2007, 12:44

    @ Sebastian: So ist es :) Stillstand = Rückstand.

    S´muss laufa ....
  • Sebastian Terfloth 2. November 2007, 12:35

    Aber der Fokus liegt natürlich auf der Arbeit, das will das Bild doch aussagen ;-)
  • Helluvastar 2. November 2007, 12:09

    fotografieren und essen während ihr "arbeitet". kein wunder, dass ihr nicht mehr geld bekommt ;-))

    gruss
    frank