Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Beier


Basic Mitglied, Oberhausen

inDUstrial

Schlacke wird mit Stickstoff und Wasser gekühlt. Wenn mann es nicht machen würde, würde die Schlacke zum Block und man könnte sie nicht mehr brechen. Später wenn wieder Stahl erzeugt wird, wird die erkaltete Schlacke aufgenommen, gebrochen und landet in der Schrotthalle wo sie als Zusatz dem frischen Roheisen über die Schrottmulde beigefügt wird. Die ganze Fläche strahlte eine Hitze ab, die man gar nicht beschreiben kann, zugleich war es extrem am knistern bei der Abkühlung, so das man meint es bricht und reißt alles oder springt als kleine teilchen davon. Langsam breitet sich die Schlacke im Beet aus und die Hitze am Rand dieser Grube wird so unerträglich,dass man nicht mehr stehen bleiben kann.
___________________________________________________________________

inDUstrial
inDUstrial
Metropole ruhr


2oII o5 o7





http://www.andreasbeier.com

Kommentare 112