Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
im kloster maulbronn wird fachmännisch fotografiert

im kloster maulbronn wird fachmännisch fotografiert

288 6

Manfred Kratochwille


Free Mitglied, Ispringen

Kommentare 6

  • Manfred Kratochwille 18. März 2005, 21:33

    @Andrea,
    das ist mir auch gleich eingefallen, dass er dasteht wie ein kellner. Doch ich denke er hatte angst, dass er mit der freien hand etwas "verschuggelt" und dann trotz stativ verwacklungsunschärfe auftritt.
    Danke für deinen beitrag.
    Gruß
    Manfred
  • Andrea Fries 18. März 2005, 21:25

    :-))) und ist seins so gut geworden wie deins??
    der mensch ist bestimmt keller, eine hand immer auf dem rücken. ;-)

    wirklich gut gesehen. :-)

    vlg Andrea
  • Manfred Kratochwille 18. März 2005, 21:09

    @Anne,
    ich habe dort nur mit der f610 geknipst und mich lustig gemacht über einen ernsthaften 6x6 fotografen.
    Mir hat schon immer der nötige ernst gefehlt, aber eigentlich habe ich ihn gut entbehren können.
    Danke für dein verstecktes lob.
    Gruß
    Manfred
  • Anne Maxen 18. März 2005, 19:58

    Klar, du warst ja da :-)))) Gruß Anne M.
  • Manfred Kratochwille 18. März 2005, 18:48

    Bernhard,
    ich habe ihn an mehreren stellen im klosterhof arbeiten sehen. Für mich und mein spielzeug (fuji 610) hatte der meister kein auge.
    Ich nehme aber stark an, dass er nach getaner analog-arbeit eine stärkung in der klosterwirtschaft gefunden haben wird.
    Danke für deine anmerkung.
    Gruß
    Manfred
  • McKnips 18. März 2005, 18:22

    Vielleicht ist der Mensch ja auch nur erschöpft und stützt sein müdes Haupt. :-))
    gruß