Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Elisabeth Hase


World Mitglied, Jena

Hauptportal der Annenkirche in Annaberg- Buchholz

Dieses Portal wurde 1932 neu gestaltet von Otto Rometsch . Die Art der Gestaltung nennt man Materialromantik geschuldet dem Bergbau.
Das Relief " Christus am Ölberg" schuf 1928 Rudolf Wittig.

Kommentare 5

  • keims-ukas 24. Oktober 2013, 6:12

    Ungeheuere Wirkung in dem Gemäuer, wie ein Sog zum Portal. Top Fotoarbeit im besten Licht, fein ausgerichtet, ein besonderes Detail der Annenkirche.
    LG, Uwe!
  • Horst-W. 23. Oktober 2013, 21:48

    Das wirkt klasse, gerade bei diesem Licht ... Hut ab vor dem Künstler!
    LG Horst
  • Clara Hase 23. Oktober 2013, 13:33

    doch,ich habs schon gesehen, nur noch nicht von jedem?

    wahrlich sehr mächtig diese Mauern und schön, besonders im Licht
  • Andreas Liwinskas 23. Oktober 2013, 13:23

    Das sieht besonders schön aus...in dieser Art noch nie gesehen...LG Andreas
  • Ursula Elise 23. Oktober 2013, 13:03

    Dies Portal fiel mir unter den Internet-Bildern aus Annaberg schon auf. Also Materialromantik heißt das, und es ist sehr wirkungsvoll.
    Interessant ist auch das Relief, unter dem die Gläubigen hindurch gehen: nicht, wie sehr häufig, Christus als Weltenrichter, vor dem man Angst haben muss, sondern als der im Gebet darum Ringende, seine Aufgabe anzunehmen. (Nun gut, es war 20. Jh., und die Weltenrichterei hatte allgemein an Glauben verloren...)
    lgU

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Sachsen
Klicks 564
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Sigma 18-200mm f/3.5-6.3 II DC OS HSM
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 18.0 mm
ISO 320