Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Elisabeth Hase


World Mitglied, Jena
[fc-user:1332012]

Über mich

Hallo liebe Fotofreunde, mit der Kamera sehen, ist meine Leidenschaft.
Gespannt bin ich auf eure Meinung, interessiert an eurer Kritik.

Durch´s Fotografieren nehme ich intensiver wahr.

Bei dieser reichen Bildauswahl ist es eine Freude, sich hier in verschiedenen Bereichen zu informieren bzw. selbst Informationen zu geben.

Lust am Gestalten ist es natürlich auch,
wie zum Beispiel hier:


Kommentare 108

  • balou008 15. März 2016, 21:52

    Hallo Elisabeth,

    vielen Dank für Deine Anmaerkung zu der Klosterkirche zu Wakd.

    LG

    -Stefan-
  • Boreas° 14. Februar 2016, 18:40

    Hallo Elisabeth,
    so ist es, ein ganzer Kreuzweg. Ich habe aber eine Station nicht gefunden.

    Gruß
    Reinhard
  • Boreas° 9. Februar 2016, 18:29

    Moin Elisabeth,
    am 21.06. (mittsommer) hatten wir um 06.23 uhr -0,2° luft- und 6,4° wassertemperatur (dank golfstrom).
    baden ist da nur was für eisbären, die es dort auch gibt.

    gruß
    Reinhard
  • Bernd Tolksdorf 7. Februar 2016, 9:23

    Hallo Elisabeth, der Platz vor dem KuK soll ja nun demnächst bebaut werden !
    LG Bernd
  • Intruder27801 28. Januar 2016, 8:05

    Foto: Das Haus in Hamburg - Berne

    Hallo aus Dötlingen,
    Ich dachte erst, dass gibt es doch gar nicht......
    Aber das Haus welches Du in Berne fotografiert hast, in dem habe ich 20 Jahre gewohnt.
    Ich hatte es 1983 - 1984 umgebaut, meine Eltern und Großeltern haben ebenfalls in der Siedlung gewohnt.
    Da kann man mal sehen, so klein ist die Welt.
    Wir haben damals immer gesagt: Berne ist ein Dorf in einer großen Stadt
    PS. Die ersten Häuser sind in den 20 Jahren gebaut worden.
    Viele Grüße
    Ronny
  • johannHH 10. Januar 2016, 14:07

    Hallo Elisabeth,
    das Bild ist stark bearbeitet. Du hast Recht, ich hätte die Stelen noch entfernen können. - Ich habe es übersehen (und ich arbeite ungern mit dem Stempelwerkzeug !)
    LG aus Hamburg, Jan.


  • Gandalf14 15. Dezember 2015, 17:17

    Hallo Elisabeth , das wusste ich nicht , dass ein Missionär aus Belgien das Jugendstil-Fenster
    gestiftet hat , und die Grabeskirche ist in Bethlehem , das warst Du dort . Noch interessanter finde ich
    die Rotunde und das Grab Jesu . Vielen Dank für Deine Aufklärung . Woher die Schrift aus Belgien kam,
    ist es für mich ein Rätsel , aber das Fenster ist einfach wunderschön , dass Du es toll aufgenommen hast.

    Ich freue mich auf die nächste Tage mit Deinen ausgewählten Bildern . Das war eine gute Idee mit dem
    Adventskalender von Dir .

    Gandalf 14
  • Gandalf14 15. Dezember 2015, 9:13

    Vielen Dank für die Anmerkung zu meinem Foto , und ich wünsche Dir eine schöne Restwoche ,
    und , Deine Serie mit wundervollen Adventsbildern bis zum Heiligabend ist aufschlussreich interessant und historisch beschrieben , und danke für die tolle Infos .

    Gandalf14
  • Bernd Tolksdorf 5. Dezember 2015, 9:22

    Hallo Elisabeth, dieser Aussichtspunkt nennt sich so !
    LG und ein schönes Wochenende.
    Bernd
  • Boreas° 4. Dezember 2015, 20:17

    Moin Elisabeth,
    das Gefährliche war nicht der Abgrund rechts, sondern die Felswand mit ihrem Steinschlag links.
    Der Weg war auch ziemlich breit aber übersät von Felsen.

    Einen schönen Abend wünscht
    Reinhard
  • Bernd Tolksdorf 29. November 2015, 12:19

    Danke Elisabeth, ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent !
    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 16. November 2015, 12:21

    Hallo Elisabeth, doch, es ist ein Teil des Trimm Dich Pfades am Markleeberger See !
    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 6. November 2015, 16:21

    Hallo Elisabeth, so wie ich das sehe, ist das ein Ersatzdenkmal dem alten Denkmal nachempfunden. Da es ja eigentlich zerstört wurde.
    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 5. November 2015, 22:41

    Hallo Elisabeth, in dem Falle eher für die Damenwelt ;-))
    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 31. Oktober 2015, 16:15

    Hallo Elisabeth, das finde ich ja fantastisch, das Du Orgel spielen kannst. Immer faszinierend dieser Klang in Kirchen !
    LG und ein schönes Wochenende.
    Bernd
  • Bernd Tolksdorf 16. September 2015, 9:13

    Hallo Elisabeth,

    Die Nixe Slusia


    Ein reicher Graf jagte in den Waldungen dieser Gegend lange vorher, ehe die Stadt noch vorhanden war, und verfolgte unablässig ein weißes Reh, ohne dieses noch erjagen zu können. Darüber brach die Nacht herein, und der Graf, welcher von seinen Begleitern ganz abhanden gekommen war, musste die Ruhe auf bloßer Erde des Waldbodens suchen.

    Schon hatte er sich am Fuße eines felsigen Berges niedergelegt, als er einen ungewöhnlichen Glanz gewahrte und eine felsige Grotte erblickte, in welcher sich ein kristallenes Becken befand; drei silberne Quellen ergossen sich hinein, und auf den lichten Wellen wiegte sich eine reizende Wasserfee, die um ihre Stirn ein blitzendes Band trug, darauf die Zeichen S.L.U.S. zu lesen waren. Diese Fei erhob einen süßen und bezaubernden Gesang, und als sie geendet, winkte sie den Grafen zu sich hin und vertraute ihm, dass jenes Reh, das er verfolgte, ihre Tochter sei, die ein böser Zauberer verwandelt habe, der oben in einem gewaltigen und festen Turm wohne.

    Diesen Zauberer wolle sie in den Schlaf singen, und der Graf solle ihn überwältigen und töten. Das werde ihm durch die Worte gelingen, die ihr Stirnband zieren, welche bedeuten: Sie (nämlich die Tochter der Wasserfee) Liebe Und Siege!

    Das alles geschah wirklich, als der Zauberer getötet war, musste der Graf das Reh dreimal mit der Flut des Krystallbrunnens benetzen, dessen drei Quellen die drei vereinigten Bergwasser: Schleuse, Erle und Nahe bedeuteten, worauf sich das Reh in ein wunderhübsches Fräulein verwandelte. Mit diesem vermählte sich der Graf und nannte sich und sein Geschlecht von der Brunstedt, gründete Schloss und Stadt Schleusingen, deren Name aus den vier geheimnisvollen Buchstaben S.L.U.S. sich bildeten und welche zum Wahrzeichen die Sirene in ihrem Wappen beibehielt.

    Die Wasserfee soll noch im Schlossbrunnen, dem klarsten und besten der Stadt, wohnen. Das Geschlecht derer von Brunstedt artete aber aus und soll von dem Grafen von Henneberg vertrieben sein

    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 21. August 2015, 8:47

    Hallo Elisabeth, einfach auf den Bauch legen und immer der Hummel hinterher, von Klee zu Klee ;-))
    LG Bernd
  • richardelmas 16. August 2015, 15:07

    Hola Elisabeth, muchas gracias por comentar.
    Ramo is a group of flowers (or bouquet)
    Saludos
    Richar
  • Boreas° 15. August 2015, 18:34

    moin Elisabeth,
    kiekkasten ist das haus auf stelzen, das im oberen teil des bildes zu sehen ist.

    die leutchen unten rechts sind auf dem weg dorthin.
    gruß
    Reinhard
  • cathy Blatt 18. Mai 2015, 22:23

    Vielen Dank, freut mich dass es DIr gefallt, Alles Gute, cathy
  • Boreas° 19. Januar 2015, 20:12

    moin Elisabeth,
    der kanaldeckel ist einfach vor dem bistro ins pflaster eingefügt. er hat also seine ursprüngliche verwendung überdauert.

    gruß
    reinhard
  • Bernd Tolksdorf 8. Januar 2015, 9:41

    Hallo Elisabeth, ich danke Dir und wünsche Dir noch alles Gute für das neue Jahr.
    Zur Zeit mache ich fotomäßig etwas Pause, da der Winter doch nicht so recht weiß was er will ;-))
    LG Bernd
  • richardelmas 10. Dezember 2014, 14:10

    Muchas gracias por su comentario.
    Saludos
    Richar
  • Bernd Tolksdorf 28. November 2014, 17:14

    Hallo Elisabeth, "Die Nachwelt setzt Jeden in sein Ehrenrecht"

    LG Bernd
  • Bernd Tolksdorf 24. November 2014, 12:07

    Hallo Elisabeth, die Rehe waren auf der anderen Seite, aber zu weit weg und eher auf der Flucht ;-))
    LG Bernd