Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.125 35

Jan Gensler


Free Mitglied, Bad Neustadt - Rhön

good morning!

Mensch, war das hart, um 6 Uhr aus dem Bett zu steigen!

1 Stunde später: Mensch, bin ich froh, dass ich aus dem Bett gestiegen bin! Raus aus der Nebelsuppe, rein in die kristallklare Natur!

*

heute Morgen zum Sonnenaufgang am ... in der Rhön
tja, wo ist das?
(Jürgen, Marco haltet euch bitte nochmal vornehm zurück)

*

dieses Mega-Pano kann ich leider in der fc nicht hochladen, weil es viel zu klein werden würde. Wie gefällt es euch? (240 kb)
http://www.met-dent.de/privat/goodMorningPano.jpg

*

Reifkuppe (mit Bär)
Reifkuppe (mit Bär)
Jan Gensler
http:/www.Jan-Gensler.de

Kommentare 35

  • Kerstin Junker 18. Januar 2006, 7:34

    Hehehe... den Rhöntropfen haben wir auch noch nicht, Jan. Den gibt´s erst im Frühjahr von Rafael.
    Aber wenn Du auch Cappucchino magst... dann ist Sonntag prima.

    LG
    Kerstine
  • Jan Gensler 17. Januar 2006, 21:28

    @ Kerstin: Ich mag keinen Likör, ich hätt lieber nen Kaffee ;-)
    Wie passt's Sonntag bei dir?
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 21:24

    Was spricht sie denn?
    Heute sagten sie im Radio, die Politicians hätten mit ihr "geschäkert". Ts.

    Na dann bin ich ja froh, daß Du nicht mehr schmollst...
    ;-)
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 16:00

    19.30 h ist lang.
    :-/
    Mehr als Bützje und Rhöntrunk gibts aber trotzdem net als Angebot.
    >:-)
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 14:02

    @Marco,

    ach komm... mach Dein Anagramm...

    Du kriegst auch den ganzen Rhönlikör.
    >:-)

    *lock*

    Bützje,
    Kerstine
  • Jürgen Hüfner 2 17. Januar 2006, 13:31

    Was nützt das Zanken und das Schmollen
    sowie das mit-den-Augen-rollen,
    wenn hier jemand dichten will,
    zum Glück hab ich kei Brill.
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 12:42

    Och ich wollt doch auch nur humorvoll sein.
    ;-)

    Ob Reim oder Bilder, ich guck immer gern hier bei euch.

    LG Kerstine
  • Jan Gensler 17. Januar 2006, 12:22

    Die Watschn hat gesessen.
    Ich reim heut nimmer - erst wieder morgen! :-/

    nee, Schmarrn: ;-)
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 10:35

    Aber aber... seit wann nehmt ihr Männer denn sowas persönlich... das ist doch normal frauentypisch...
    :-))


  • Jan Gensler 17. Januar 2006, 9:39

    @ Kerstin:
    Danke für die Zurechtweisung!
    Heute Abend gibts wieder ein neues Bild ;-)

    Jan
  • Wunsch Rhöner 17. Januar 2006, 8:35

    wie wahr, ich bewies es ja gestern abend.
  • Kerstin Junker 17. Januar 2006, 7:30

    Na da muß ich ja auch nochmal meinen Senf dazu geben... ;-)

    "Benutzt lieber Bilder, als Worte. Mit ihnen kann man tausend Worte sparen. Denn mit tausend Worten wiederum, kann man hundert Dummheiten sagen."

    © Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler
  • Wunsch Rhöner 16. Januar 2006, 22:41

    Elektro-Orgeln gibt's zu Hauf,
    ansonsten hilft ein Hamster aus.
    Das Spart viel Zeit und Müh
    und Muskelkater in der Früh.
  • Jan Gensler 16. Januar 2006, 22:41

    So, genug der geistigen Ergüsse, jedenfalls von mir für heute ;-)

    Jetzte wird's ernster - die Gedanken kreisen wieder:

    "Prosa sind nur Worte, Verse aber eine Perlenschnur."
    (Tausendundeine Nacht)

    "Man kann ein anständiger Mensch sein und doch schlechte Verse machen."
    (Jean Baptiste Molière)

    "Ein Dichten ist auch das Weingenießen,
    nur daß die Verse nach innen fließen."

    "Die Leute, die den Reim für das wichtigste in der Poesie halten, sie betrachten die Verse wie Ochsen-Käufer von hinten."
    (Georg Christoph Lichtenberg)

    "Goethe besuchte Schiller und bemerkte auf dem Schreibtisch ein Blatt mit zwei Verszeilen:
    "Er saß auf ihres Bettes Rand
    und spielte mit den Flechten…"
    Als der Gast wieder gegangen war, fand Schiller seine Verse ergänzt:
    "Das tat er mit der linken Hand

    Was tat er mit der rechten?""
    (Kalenderanekdote)

    genug für den Moment...
  • Physio Maniac 16. Januar 2006, 22:35

    und läuft die Orgel mal zu lahm,
    muss der Calcant gleich wieder ran,

    Der Jan drückt dann mit viel Gemecker
    auf den internen Calcantenwecker.