Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gelb

Mich würde hier auch Eure Meinung zu dem Gelb interessieren.

Kommentare 10

  • Brita H. 10. Juni 2014, 15:36

    Dass die Faustregel von diPinis Fotograf stimmt, wage ich zu bezweifeln, gefühlsmäßig würde ich es eher umgekehrt machen.
    So wie das Gelb auf meinem Laptop aussieht, finde ich es gut. Die Schärfe passt und der HG bleibt schön unauffällig im Hintergrund.
    VG Brita
  • EWi sLichtbild 5. Juni 2014, 0:11

    @ diPini spricht die Schwierigkeit an, bestimmte Farben optimal wiederzugeben. Gelb und Rot sind Farben, bei denen gerne Strukturen überstrahlt oder auch geschluckt werden. In erster Linie sind hiervon weichere Strukturen im Unschärfebereich betroffen. Gleiches gilt jedoch auch für die weiße Farbe. Die erwähnte Faustregel, dass die strahlende gelbe Farbe durch ein Überbelichten optimal wiedergegeben wird, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

    Bei der von Dir gezeigten gelben Margerite sind in allen Blütenblättern noch Strukturen erkennbar. Die unteren Blütenblätter strahlen eben stärker durch die Lichtreflexion. Die Farben des Bildes passen sehr gut zueinander. Das Licht im Hintergrund unterstreicht sowohl die Farben als auch die Wuchsrichtung der Pflanze. Durch diese gute Gesamtwirkung des Bildes kommt lediglich die ebenfalls scharf abgebildete Schwebfliege etwas zu kurz.
    Gruß EWi
  • Klaus Rohn 4. Juni 2014, 22:35

    Vielen Dank für die Reaktionen, freut mcih sehr, darauf kann man aufbauen.

    @diPini das werde ich versuchen.

    Das Ursprungsgelb (RAW) hatte einen (für meinen Geschmack) zu starken Grünstich. Da war dann zwar noch mehr Kontrast und Zeichnung in den Blütenblättern, sah aber unnatürlich aus.

    Ich hab dann ein Wenig experimentiert bis ich nach meinem Geschmack zufrieden war, machte aber dann den Fehler, das Bild auf unterschiedlichen Monitoren anzusehen.. Das waren komplett unterschiedliche Eindrücke. Deshalb entschloss ich mich zu einem "Massentest" ;-)

    Vielen Dank Euch allen.

    Gruß Klaus
  • O.K.50 4. Juni 2014, 18:37

    Ich finde die Farbe auf meiner Grafik hier sehr ausgewogen und angenehm. Es ist nichts überstrahlt und auch der zwar weiche, aber nicht "soßenartige" Hintergrund unterstützt die Harmonie im Bild gut.

    VG
  • Jens Brandau 4. Juni 2014, 16:19

    Schönes Bild, guter Bildaufbau und schönes Bokeh.
    Finde das Gelb nicht so schlecht, könntes es mir jedoch etwas wärmer in der Temperatur vorstellen.

    VG Jens
  • golin 4. Juni 2014, 10:19

    Schönes Blütenbild.

    Gelb überbelichten - das wird wohl nix.
    lg golin
  • Regina Hübner 4. Juni 2014, 10:00

    Ich finde an diesem Foto nichts zu meckern. Gelb ist satt und wohltuend mit dem Hintergrund vereint und das Tierchen scharf abgebildet. Was will man (Fotograf) mehr?

    MfG
    Regina
  • va bene 4. Juni 2014, 9:20

    diPini - echt? muss ich ausprobieren.
    Die Blättchen ohne Zeichnung sind ohnehin aus der Schärfeebene, aber nicht ausgebrannt, so gesehen ist es ok. Es ist fraglich, wenn nur ein kleiner Teil der Blüte unscharf ist, im Idealfall die ganze scharf oder einen schmalen Streifen über die Schwebefliege. Aber das ist Theorie, die ist im Feld schwer einzuhalten. Ich nehme immer was kommt :-)
  • diPini 4. Juni 2014, 8:27

    Gelb- und Rotönet sind beide nicht ganz so einfach gut wiederzugeben.... habe mal als Faustregel von einem Fotografen gehört: Rot unterbelichten, Gelb überbelichten.

    Bei deinem Foto geht es mir wie Bergit, das Gelb in Kombination dem Grün des HG bildet eine harmonische Einheit die mir sehr gefällt.
    LG Di
  • Bergit Brandau 4. Juni 2014, 8:17

    Das Gelb ist nicht aufdringlich und passt sehr gut in den Hintergrund. Das Gesamtbild hat etwas Mystisches und gefällt mir.
    Der Schwebfliege hätte ich etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt, wenn sie schon da ist.
    Gruß
    Bergit