Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Europäische Eidechsennatter

Europäische Eidechsennatter

1.039 8

Sascha Schmidt Saar


Free Mitglied, Saarlouis

Europäische Eidechsennatter

Auf dem Heimweg unseres Milostrips mußten wir einige Zeit auf unseren Rückflug warten, sodass wir uns spontan entschieden, uns einen Mietwagen zu holen und noch einige Stunden auf dem Festland in der Umgebung von Athen zu verbringen. Neben einigen Chalcides, Aplepharus und einer adulten Testudo hermanni konnten wir diese Europäische Eidechsennatter (Malpolon monspessulanus fuscus) finden. Für meinen Geschmack die vom Verhalten wohl interessanteste Natter überhaupt.

------------------------------------------------
Olympus E-500, Sigma 150mm 1:2,8 Makro
--150mm--1/200sek.--F9--ISO200--
------------------------------------------------


Europäische Eidechsennatter auf Zypern:

Kommentare 8

  • Frank Bick 31. Mai 2008, 13:18

    Eidechsennattern sind tatsächlich ganz ungewöhnliche Reptilien. Zwei Eigenschaften dieser Trugnatter sind beeindruckend. 1. Sie verfolgen bei Störung den Angreifer. 2. Die Männchen machen Brautgeschenke in Form von toten Mäusen, was bei Schlangen an sich niemals vorkommt.
    Absolut gelungenes Porträt einer ungewöhnlichen Schlange! Viele Grüße, Frank
  • Sascha Schmidt Saar 26. Mai 2008, 16:45

    @ Anita:
    Es handelt sich in der Tat um einen Eidechsenfresser, der wie ich vermute auch Nager in freier Natur fressen wird. Irgendwo habe ich gelesen, dass er den Hardun angeblich verschmähen würde, sich jedoch auch gerne von Chamaeleons ernährt.
    Die Eidechsennatter ist ein aktiver Jäger, mit für Schlangen relativ gutem Sehvermögen. Die Tiere beobachten meist mit erhobenem Haupt ihre Umgebung und flüchten meist bevor man die Tiere überhaupt entdeckt. Auf dem griechischem Festland ist sie eine weit verbreitete Art - wenn nicht sogar- die häufigste überhaupt. Es handelt sich bei der Eidechsennatter um eine Trugnatter. Auf Samos wurde mir von einem Bissunfall berichtet, bei dem die hintenstehenden Giftzähne zum Einsatz kamen. Der Biss verlief relativ problemlos und wurde mit Antibiotiker behandelt. Bei dem Bissopfer handelte es sich um eine alte Frau.

    Grüße,
    Sascha
  • Anita Jarzombek 26. Mai 2008, 16:13

    Toll, daß Du sie entdeckt hast!!!! Woher rührt der Name her? Ernährt sie sich von Eidechsen?
    Gruß Anita
  • Günter Franz Müller 25. Mai 2008, 12:16

    Eines Deiner bisher schönsten Schlangenporträts !!
    Eindrucksvoll die Nähe zu dem Tier.
    Schöne Grüße
    Günter
  • Frank. Paul. 22. Mai 2008, 22:09

    besser kann man eine Flugverspätung wohl nicht nutzen !

    gruß,
    Frank
  • ex- Coach 22. Mai 2008, 16:28

    ...sehr gutes Portrait in feiner Schärfe...

    LG Karsten
  • Marko König 22. Mai 2008, 9:27

    Ein tolles Portrait! Das lich passt hier prima.
    Viele Grüße,
    Marko
  • Jürgen G. 22. Mai 2008, 7:30

    Toller Fund, klasse Aufnahme!!

    Gruß Jürgen