Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.183 26

Friedrich Walzer


Basic Mitglied, Wien

Elisabethkapelle

Dabei birgt der 1913 geweihte Bau mit der Kaiserin-Elisabeth-Gedächtniskapelle ein wahres Kleinod des Historismus und des Jugendstils. Diese wurde zu Ehren der 1898 ermordeten Kaiserin in die Assisi-Kirche integriert und nun generalsaniert.
Finanziert wurde der 1908 geweihte Bau durch eine Sammlung des Roten Kreuzes für seine tote Schutzherrin. Im Gegensatz zum restlichen Kirchengebäude, das sich an der rheinischen Romanik orientiert, wurde die kleine Kapelle im Stile der italienischen Romanik ausgestaltet. So wird der Oktogonalbau von einer mit Mosaiksteinen vergoldeten Kuppel gekrönt. Auf dieser finden sich neben romanischen Elementen aber auch Einflüsse des Jugendstils in Form der Engelsfiguren.

Kommentare 26