Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Don Fröhlich


Free Mitglied, Augsburg

Eintagsfliege

... saß auf der Wäscheklammer und ließ sich brav auf den Spiegel schubsen

Zum making off: Spiegel auf dem Boden, Kamera (D70 mit Sigma Makro 180) mit Winkelsucher auf dem Boden. Verschiedene Hintergründe ausprobiert (indoor), verschiedene Blenden (f/8 bis f/19 bei 1/6 bis 2 s) mit einer Diodenlichtquelle (meine Fahrradlampe). Diese Aufnahme entstand mit f/8 und 1/6s bei ISO 200. Andere sind schärfer oder verwackelt, aber gestalterisch nicht so gut.

inspiriert durch http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/572/display/3102889
Von dort auch weitere Informationen: "Eintagsfliegen sind altertümliche starrflügelige Pterygota (geflügelte Insekten ), die sich noch einmal als flugfähige Imago häuten und sekundäre aquatische Larven haben. .. Ursprünglich sind auch die Netzadrigkeit der Flügel, und die langen gegliederten Schwanzfäden (Cerci und Terminalfilament). Die Imagines leben oft nur wenige Tage oder Stunden (Name!), haben kurze Antennen, verkleinerte oder rückgebildete Hinterflügel; die Mundwerkzeuge sind reduziert; der prall mit Luft gefüllte Mitteldarm bewirkt Versteifung des wenig sklerotisierten Abdomens und übernimmt die Funktion von Luftsäcken."

Für Schärfefetischisten hier eine Aufnahme mit f/19:

Kommentare 250

Informationen

Sektion
Klicks 16.381
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 31. März 2006
353 Pro / 154 Contra

Öffentliche Favoriten