Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Pinscher räumt auf :))

Ein Pinscher räumt auf :))

437 9

Andrea Debonnet


Pro Mitglied, Bergisch Gladbach

Ein Pinscher räumt auf :))

Jason ist ein Deutscher Pinscher mit großer Persönlichkeit.
Gerade Anfänger in der Hundehaltung haben oft Probleme im Umgang mit dem Pinscher.
Er ist auch heute noch ein Hund, der durchaus in der Lage wäre, ohne uns auszukommen :)
Der DP ist sehr selbstbewußt und eigenständig in seinem Handeln. Er hat nicht diesen unbedingten
"Will to please", mag sich nicht gerne unterordnen. Er will überzeugt werden und fragt auch gerne
mal nach *gg*

Ein kurzer Einblick in seine Geschichte:

Über die genaue Herkunft des Deutschen Pinschers weiß man wenig. Bereits seit dem vorletzten Jahrhundert wird darüber gestritten, ob Pinscher und Schnauzer von englischen Terriern abstammen oder umgekehrt. Pinscher wurden gerne zur Vertilgung von Raubzeug (Ratten und Mäuse) gehalten und waren als Stall- und Kutschenhunde um die Jahrhundertwende auf bald jedem Hof anzutreffen. Daher stammen auch Lokalbezeichnungen wie 'Stallpinscher' und 'Rattler', die zunächst wenig anziehend klingen, doch eigentlich eine Auszeichnung darstellen, sind diese kleinen, robusten, wendigen und mutigen Hunde doch in der Lage mit dem cleveren und wehrhaften Überlebenskünstler Ratte fertig zu werden.
Die Pinscher sollten sich als 'Rattler' weitgehend selbst ernähren. Streunen durften die Stallhunde nicht, somit wurde auch auf die Eigenschaft der Reviertreue selektiert. Größere, rauhaarige Pinscher spielten bei den Fuhrleuten eine wichtige Rolle. Solange der Pinscher auf dem Fuhrwerk saß, konnten die Kutscher ruhig abwesend sein. Es wagte niemand Pferd und Wagen anzurühren.

Kommentare 9

  • ..REGINA.. 18. April 2012, 22:37

    Kerniger Kerl, er hat grosse Pläne, ein Stöckchen ist ja auch was für Hündchen, er ist ein Hund
    Der Ehrgeiz in den Augen ist klasse
    LG Regina
  • Elke Becker 14. April 2012, 14:33

    Oh ja, das ist mir bekannt, kommt auch bei den Zwergen stark durch. :o)) Eine super Aufnahme!
    LG Elke
  • Janine Boca 13. April 2012, 10:13

    Die Beschreibung ist sehr aufschlussreich..keckes Kerlchen! Aber wunderschön - ebenso wie das Bild :)
    LG Janine
  • B. Lohse 12. April 2012, 20:51

    Was,jetzt müssen schon die Hunde ran?
    Aber auch kein Wunder bei dem Personalmangel.
    Wunderschöne Aufnahme,die Farben und Schärfe sind optimal.

    LG BIrgit
  • Sybille Bender 12. April 2012, 16:35

    Sehr schöne Szene, die man nach deiner Beschreibung über die Rasse deutscher Pinscher noch besser "einzusortieren" weiß. Selbstbewußtes eigenständiges Handeln mit leichtem Anflug von "Größtenwahn" sieht man dem Jason hier beinahe an ;-))
    ... man lernt nie aus, für mich waren (Zwerg-)Pinscher gedanklich immer als "Schoßhund" einsortiert...
    Danke für die guten Infos zum Foto!!
    LG Sybille
  • S. Lohse 12. April 2012, 16:12

    Eine herrliche Aufnahme!

    LG Sabrina
  • Meckys Tierbetreuung 12. April 2012, 12:54

    Herrlich anzusehen dein Temperamentbolzen.
    Ich finds klasse.
    LG mecky
  • NatiXXXL 12. April 2012, 7:57

    *grins*....Deine Beschreibung hat mich heut früh mal schmunzeln lassen ;o)....was für ein Charakter-Hund ;o)))
    Ein klasse Bild dazu ....und diese "Aufräumsucht", die hat eigentlich meinen Charlie auch immer wieder ergriffen.
    LG Renate
  • Susanne T. 12. April 2012, 7:46

    klasse szene...herrlich auch mit dem tropfenden wasser.
    und ja, der pinscher ist eine rasse für sich, da sollten sich die zukünftigen menschen darüber im klaren sein.
    lg susanne

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 437
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz