Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Silvia Bürger


Free Mitglied

_ein letzter Schrei der Möven_

...durchbricht die abendliche Stille am Darßer Ort.

Kommentare 18

  • wovo 19. September 2005, 17:15

    sehr schön - und tolle Tonung
  • StiN N 11. August 2005, 11:34

    ganz feine stimmung
    ein bild, das wieder eine ganzes buch erzählt.
    lg stin
  • Hans Schlueter 10. August 2005, 15:55

    Gute Reise!
    Hans
  • Bine M 9. August 2005, 19:51

    der Ausschnitt gefällt mir sehr
    und dieses alte Haus, es mach das Ganze so nostalgisch
    LG Bine
  • Silvia Bürger 9. August 2005, 19:30

    @Hans,
    Danke für deinen ehrlichen Kommentar.Das mit den Blautönen könnte man mal asuproberen,aber eigentlich gefiel mir gerade das Sepia so gut.Mit den Schatten gebe ich dir recht,aber der Himmel war so .Es war kurz vor einem Unwetter,weißt du.....
    Mal sehen,vielleicht lade ich dir mal das Origanalbild hoch.Doch jetzt ist erstmal Kofferpacken angesagt,ich verschwinde mal eben ......:-)))

    LG Silvia
  • Jochen Schmidt-Oehm 9. August 2005, 17:02

    Ja Ro.Si, ist doch toll was Dein Foto hier für
    Bemerkungen auslöst. Egal was man bemängeln kann,
    bei soviel Aufmerksamkeit heißt das doch, dass
    es etwas hat.
    Mir gefällt´s und es hat eine tolle Stimmung. Das
    ist wichtig.
    schmoehm
  • Hans Schlueter 9. August 2005, 10:20

    Hallo Silvia,
    gerne werde ich ein wenig genauer:

    Die Schatten sind sehr gelb und nicht schwarz.

    Im Himmel gibt einen Sepia-Verlauf, der von Tief-Sepia nach Reinweiss geht, der Übergang ist recht abrupt.

    Die Schatten haben keine Details, sie wirken auf mich ein wenig matschig.

    Der Horizont und das Gebäude kippen.

    Die verwaschenen Gräser lassen die Möwen wie einkopiert wirken.

    Als Farbe für die Tonung hätte ich eine Nachtfarbe bevorzugt, also eine Farbe mit hohem Blauanteil.

    Das Bild hat keinen Ruhepunkt, meine Augen tasten es rastlos ab.

    Bester Gruß!

    Hans
  • Silvia Bürger 8. August 2005, 19:44

    @Hans,
    ...schade,das es dir nicht so gefällt.Aber ich habe es in Duplex getont.Und was genau empfindest du als unsauber?
    Ein fachmännischen Rat höre ich gern.......:-)

    @Back to live,
    Sicher es war stürkisch an dem Tag und die Möven flüchten,vor einem Unwetter am Abend.Aber für das Thema "Naturgewalt" finde ich es nicht aussagekräftig genug.

    @euch alle,
    ich danke euch für die netten Worte und Hinweise.
    LG Silvia

    LG Silvia
  • Back to live 8. August 2005, 19:13

    Ein starkes Bild. Ich bin aber teilweise auch der Meinung von Hans Schlueter. Die Farben gefallen mir schon, aber die gesammte Aufnahme wirkt ein Bisschen wie die Ruhe vor dem Sturm. Es ist viel Bewegung in den Gräsern, die sich heftig bewegen, die Wolken wirken bedrohlich, die Möwen als würden sie flüchten. Zum Thema "Naturgewalten" oder Ruhe vor dem Sturm fände ich es beispielhaft.
    Gruß, Michael. :-)
  • Hans Schlueter 8. August 2005, 11:25

    Hm, mir gefallen die Farben hier gerade mal nicht so gut. AUf mich wirkt es zu plakativ und technisch nicht ganz sauber umgesetzt. Vielleicht das ganze Motiv monochrom bzw. in Duplex mit nächtlicher Farbe?

    Gruß!

    Hans
  • Anja Goschow 8. August 2005, 9:32

    Klasse gemacht, ich hör sie auch...
    gefällt mir.
    LG
    und einen guten Start in die Woche...
    wünscht Anja
  • Kathy Rett 7. August 2005, 23:37

    Wunderschön...ich kann sie hören...
    ;o) Kathy
  • Werner M. 7. August 2005, 22:46

    eine raffinierte Entfärbung verleiht diesem Motiv eine große Tiefe ... wirklich sehenswerte große Klasse ...
    lg Werner
  • Willi Timm 7. August 2005, 22:07

    gell, die Farbe magst du. Sie ist hier auch sehr passend.
    Doch ich kann mich erinnern, dass die Möwen sogar noch schreien wenn es dunkel ist. Das Foto gefällt mir, weil es die Stimmung spiegelt, die bei diesem Wetter am Strand anzutreffen ist.
    L.G. Willi
  • Charito Gil 7. August 2005, 21:03

    das ist kunst von feinsten ..
    ein melancholische stimmung ..
    so wie den titel
    wundervoll
    lg
    .. charito