Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Reinhold Bauer


World Mitglied, Forbach/Nordschwarzwald

ein freundlicher Blick

eine neubearbeitung: ich will wissen wo die grenzen (der bearbeitung) sind, deshalb ist mir jede kritik willkommen, die mir so letztendlich eine distanzierte betrachtungsweise meines eigenen fotos erlaubt.

danke für die bisherigen anmerkungen.
gestern war:

Kommentare 14

  • PaulKa 23. August 2012, 11:06

    tolle Schärfe...geile Bild
    LG Paul
  • Peter Krammer 7. Juli 2012, 0:54

    Hallo Reinhold,
    meist sind solche "welches findet ihr besser" Umfragen wenig hilfreich und man weiß hinterher so viel wie vorher.
    Hier hingegen scheinen alle der gleichen Meinung zu sein und ich schließe mich nahtlos an.
    Es gibt Filter und Bearbeitungstechniken, an denen man sich früher oder später schnell absieht, wie etwa das "dodge&burn" - besonders dann, wenn es nicht maßvoll, sondern übertrieben angewendet wird, wie in Deinem Bild "Spontan".
    Ebenso verhält es sich z.B. mit HDR.
    Maßvoll eingesetzt kann es ein Segen sein,übertrieben einfach nur grottenhäßlich.
    Sicher ist Neues immer interessant und Stillstand ist vergleichbar mit Rückschritt.
    Man muß aber nicht jeder Modeerscheinung (wie "Flares" etc) nachhecheln oder auf jeden Zug aufspringen.
    Ich kenne seit vielen Jahren Deine Fotos und weiß, daß Du ein guter Fotograf bist, der dies auch nicht nötig hat.
    In diesem Fall (bei einem charakteristischen Männerkopf-Portrait durchaus angebracht) ist die Hochkontrast-Bearbeitung voll ausgereizt - jedes mehr wäre in meinen Augen zu viel.
    Bei "Spontan" ist es eindeutig viel zu viel.

    Letztlich entscheidet immer der gute, zielsichere Geschmack. (über den sich auch streiten ließe :-)
    In diesem Sinne gute Nacht
    Peter
  • Bodypainting-Studio Albert Greis 4. Juli 2012, 18:44

    Einfach Klasse!

    Respekt!!!
  • Renate Wagner 4. Juli 2012, 13:16

    für mich passt es jetzt zu seiner ausstrahlung
    der abgedunkelte hintergrund hebt das "innere leuchten" des gesichtes auch optisch hervor...
    lg, renate
  • Thomas Pfeifer 4. Juli 2012, 8:39

    Sehr schönes Portrait und besser als die harte Variante.

    Gruß Thomas
  • Christian W. Bauer 4. Juli 2012, 6:26

    schliess mich an - ich find auch diese Variante besser - ein wirklich gelungenes Porträt - Bravo

    lG, Christian
  • Reiner G. 4. Juli 2012, 1:06

    Ich finds jetzt auch besser, obwohl es mir bearbeitungsmäßig immer noch ein wenig zu viel des Guten ist.
    LG
    Reiner
  • sibon 4. Juli 2012, 0:32

    Für meinen Geschmack ist diese Darstellung/Bearbeitung viel besser, weil natürtlicher und der Mensch damit "menschlicher"!!

    Gruß Sigi
  • Dr.Wuttke 3. Juli 2012, 22:12

    das hier entsprciht schon eher meinem esthetischen Geschmackes, die andere Version war für mein Empfinden totbearbeitet.
  • Werner Büttner 3. Juli 2012, 21:58

    Jetzt kommt dein Model nicht mehr aus dem
    Kohlenkeller ...

    So find ichs richtig gelungen !



    lg werner
  • Karl-Bauer 3. Juli 2012, 21:18

    Viiiiel besser ..... und langsam verschwindet die "Erdbeernase".
    :-)))
    LG vom Karl
  • Baerbel N. 3. Juli 2012, 21:06

    Besser!
  • Dieter Fürrutter 3. Juli 2012, 19:53

    Reinhold,
    mir geht es wie Julia.

    SG
  • sworks03 3. Juli 2012, 19:04

    Starkes SW Portrait.
    Diese Variante finde ich besser obwohl auch die erste schon sein Wirkung hat.

    Liebe Grüsse
    ROLF

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Menschen
Klicks 754
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1