Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Ein Auge riskieren

Alle Hummeln sind , zoologisch gesehen, auch Bienen. Die Gezeigte gehört zu den (noch) häufigsten Hummelarten. Allerdings kann man die Art aus dieser Perspektive nicht erkennen. Sie saugt gerade Nektar.
Das Nahrungsvorkommen (Wundklee) liegt in einem Rekultivierungsgebiet des Ronneburger Uranabbaus.
Solche Rekultivierungsgebiete sind heutzutage wichtige sekundäre Lebensräume.
Aufnahme: nahe Zwickau, Mai 2016

Kommentare 5

  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 19. März 2017, 19:18

    Diese Kleeart ist bei vielen Insekten sehr beliebt. Auch bei Bläulingen zum Beispiel. Sehr schön hier die Farben und die Perspektive. Toll auch der Glanz auf den Augen der Hummel.
    LG Heike
  • Vitória Castelo Santos 19. März 2017, 18:44

    Gut!!
  • Maren Arndt 19. März 2017, 17:28

    Ich freue mich schon sehr auf den Sommer.
    Heute hab ich den Regentag genutzt, um Gartenvögel zu fotografieren, momentan sind sehr viele Vögel bei mir im Garten. Angezogen u.a. auch vom Teich, dort erwische ich sie dann manchmal. Unzähllige Buchfinken und Zeisige sind hier auf der Durchreise - die standorttreuen Gimpel sind not amused darüber ;-) Hummeln haben sich wieder verkrochen. Wir haben DAuerregen.
    Liebe Grüße aus dem Teufelsmoor.
    Maren
  • Wolfgang Weninger 19. März 2017, 16:20

    im ersten Moment dachte ich, sie flögen bei euch schon wieder, aber der Text hat mich eines Besseren belehrt :-)
    Servus, Wolfgang
  • Klaus Kieslich 19. März 2017, 16:01

    Eine top Nahaufnahme
    Gruß Klaus

Informationen

Sektion
Klicks 109
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NImageFileJPG 1.0.1
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---

Gelobt von