Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

David Kaplan


Pro Mitglied, Schwarzenberg

° Die Entstehung eines Tages - Teil 1 *

Wir befinden uns auf 1200m, es ist tiefe Nacht, kein Mond am Himmel. Die Umgebung wird beleuchtet durch millionen von Sternen und durch naheliegende Dörfer, die versteckt unter einer dicken Nebeldecke vor sich hin schlummern. Es ist kalt, der Wind weht um die Ohren und durch die allgegenwärtigen Baumwipfel. Das Nebelmeer zieht seine Bahnen durch das nahegelegene Tal...

Nachfolgender Teil:

° Die Entstehung eines Tages - Teil 2 *
° Die Entstehung eines Tages - Teil 2 *
David Kaplan

Kommentare 8

  • MO(H)NIKAS Blütenträume 10. April 2011, 11:23

    ich staune und geniesse!!!
    lg monika
  • sal del mar 31. Januar 2011, 4:22

    Hallo David,

    das Motiv finde ich sehr gut, nur die Sterne wirken meiner Ansicht nach zu aufdringlich. Vermutlich ist das Bild aus mehreren Bildern entstanden. Mich hätte da mehr interessiert, wie der Sternenhimmel auf einer Einzelbelichtung wirkt, da das dann vermutlich natürlicher rüberkommt. Den Randlichtabfall in den oberen Ecken hättest Du noch etwas ausgleichen können, weil we doch recht ausgeprägt ist.

    Nichtsdestotrotz, eine sehr ansprechende Aufnahme.

    Gruß Frank
  • David Kaplan 30. Januar 2011, 23:00

    @talent-frei:

    Vielen Dank für deine lieben Kommentare. Ich finde hier habe ich wirklich etwas dick aufgetragen mit den Sternen. Es wirkt etwas zu aufdringlich. Ich muss dieses Bild glaube ich nochmals mit etwas weniger Sternen-Verstärkung duchlaufen lassen - ja, du hast richtig gehört, ich kann selber entscheiden wie stark die Sterne gegenüber dem Original verstärkt werden ;).
  • talent-frei 30. Januar 2011, 22:04

    Das mit dem Sternenhimmel wird sicher wieder ein Thema,David. Entweder weil man in Wanne -Eickel noch nie soviele Sterne gesehen hat,oder eben Dein Programm nicht kennt.Lass Dich nicht beirren Master of the stars ;o)
  • Andreas M. Heuer 30. Januar 2011, 18:51

    Die Linse sieht mehr als das Auge , ein wirklich toller Sternenhimmel , aber auch der Rest des Fotos ist gut . Gruß Andreas
  • Jürgen KW 30. Januar 2011, 18:26

    Der Knaller! Das war es wert sich die Nacht um die vermutlich kalten Ohren zu schlagen.
    LG Jürgen
  • Anke Viehl 30. Januar 2011, 16:55

    Der Sternenhimmel ist eine Wucht.
    LG
    Anke
  • Heiko Reimann 30. Januar 2011, 16:45

    hallo
    eifach traumhaft
    vg heiko

Informationen

Sektion
Ordner Schweiz
Klicks 3.175
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv ---
Blende 1.4
Belichtungszeit 1920
Brennweite 35.0 mm
ISO 500

Öffentliche Favoriten