Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Karl


World Mitglied, Köln

Der Müll, die Stadt und der Blitz

Aus einem eher beiläufigen Schuß in den Eimer wurde blitzartig dieses Miniprojekt.
Ich habe nichts an den vorgefundenen Abfällen verändert. Powershot G2

Kommentare 10

  • Chris Waikiki 7. Februar 2002, 21:18

    Uih - aus deiner Collage kann man super Statistik ziehen :-) - Demnach sind

    ø 5 von 9 Kölnern belesen bzw. lesen zumindest Tageszeitung
    ø mindestens 1 von 9 Kölnern Trinker (auch wenn sie es verheimlichen wollen)
    ø 3-4 von 9 Kölnern Naschkatzen, wobei einer auch gerne mal Chips verspeist
    ø haben 2 von neun fast nix im Börsel oder umgekehrt, sie horten alles zu hause und schmeissen nix weg
    ø und zuguter letzt leiden grad drei von 9 Kölnern an Schnupfen

    gute Idee - solltest du mal weiter nachgehen, deiner Idee :-)

    lg Chris
  • Holger Karl 14. Januar 2002, 11:30

    hallo alle anmerkenden,
    danke für eure kommentare:
    axel: das ist in der tat was anderes...allerdings verstehe ich vom intellekt her nicht ganz, wer denn bisher immer nur p(r)olo-autos knipst...bitte um aufklärung des letzten begriffsstutzigen :-)
    zui und sven: dank für die erkenntnis, dass ein foto ganz konträre effekte zeitiogen kann: nach köln fahren, nicht nach köln fahren... :-)
    gabriela: da hatten wir mal wieder denselben gedanken: justament das erstaunen über die appetitliche anordnung des mülls im beutelblau war es, die mich vom einzelfoto zum tableau trieb.
    grüße :-) waldo
  • El hombre brujo 14. Januar 2002, 11:01

    Interessante Idde-witzige Umsetzung. Gefällt mir. Mal etwas anderes..(als z.B. immer nur P(r)olo-Autos abzulichten).

    Grüsse :-)))

    Axel
  • Gabriela Ürlings 11. Januar 2002, 0:31

    ...feine Kamera! gute Bilder, bis auf ne leichte Unschärfe bei dem ein oder anderen ( die allerdings zu vernachlässigen ist ), find ich das ne ganz wizzige Idee, die auch in der Präsentation als "Tableau" sehr gewinnt. Was mich schockiert ist, daß der Kölner Müll so "ordentlich" wirkt..Die Müllsäcke sind ja an den Rändern noch blitzeblank sauber..erstaunlich
    Cheers G.
  • Sven-Martin Hühne 10. Januar 2002, 7:57

    Interessante Idee. Werde mich dann mal in die 18 setzen und nach Köln fahren ;-)
  • E A V O 10. Januar 2002, 3:28

    oh um die zeit werde ich völlig blind: ist ja bloß eine leere mülltüte. oh mann.
  • E A V O 10. Januar 2002, 3:27

    hey waldo! schöne idee - diese von der stadt köln genutzte einheitsmülltüte hat was für sich, besonders nett: die mülltüte in der mülltüte.
    grüße
    eavo

    ps: achtung vor der müll-sensibilitätspatrouille. *g*
  • Holger Karl 10. Januar 2002, 3:17

    also es war so.
    die meisten eimer haben deckel. die ließ ich links liegen. eiskalt. ich wählte unter den ungedeckelten.
    ich wollte ja nur verhindern, dass jetzt heerscharen von trashfotografen nach köln einfallen und angesichts gedeckelter eimer gedeckelt sind, weil, wo die ungedeckelten stehen, muß man ja auch erstmal wissen. sind nicht ausgeschildert.
  • Holger Karl 10. Januar 2002, 3:04

    zui - [tadelnder blick]
    ich habe gar nichts angefasst, außer die Knipse drübergehalten und den schwenkmonitor geschwenkt - das hättest du aber durch akribisches studium meines weitschweifigen beitextes auch selbst rausfinden können :-)
  • Holger Karl 10. Januar 2002, 2:56

    hallo zui...
    ...veranstaltung? nein, da hab ich schon etwas mehr Einsatz gezeigt und einige Haltestellen der Linie 18 abgeklappert. Die überquellenden wollte ich hierfür nicht haben, und nicht jeder Inhalt schien mir geeignet. Übrigens haben die meisten Kölner Abfalleimer oben Verengungsaufsätze. Also, so einfach isses nu nich! :-)
    lieben gruß von waldo