Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

simba44


World Mitglied, irgendwo und nirgendwo

..das Kurhaus..

in Meran, Südtirol, Italien

Das Kurhaus auf der Passerpromenade ist das Wahrzeichen der Kurstadt Meran. Es besteht aus zwei Teilen. Ein Teil des Kurhauses im historischen Stil aus dem Jahr 1874 wurde nach Plänen von Josef Czerny erbaut.

Der neuere Anbau aus dem Jahr 1912-1914 plante der Architekt Friedrich Ohmann. Die Arbeiten begannen im Jahre 1913 und zu Silvester 1914 wurden die markante Rotunde und der grosse Kursaal mit seinem kielförmigen Kupferdach feierlich eröffnet.

Während des Ersten Weltkrieges musste das Kupferdach des Kurhauses mit einem Gesamtgewicht von 8.800 kg gegen eine Entschädigung von 4,5 Kronen/kg Kupfer an die Militärbehörde abgetreten werden.

In den 80er Jahren erfuhr das Kurhaus unter der Federführung des Meraner Ingenieurs Siegfried Unterberger eine umfassende Renovierung. Am 28. März 1989 wurde das prachtvolle Kurhaus Meran mit einem Konzert des Sinfonieorchesters Berlin in vollem Glanze seiner Bestimmung als Veranstaltungsort übergeben.

Kommentare 11